Félix Lengyel – alias xQc – darf getrost als einer der größten Casino-Streamer überhaupt bezeichnet werden. Der Franko-Kanadier bezeichnete sich selbst sogar als glücksspielsüchtig. Ursprünglich bei Twitch aktiv, wechselte xQc vor einiger Zeit zum Konkurrenten Kick. Warum ist er so beliebt und wo spielt xQc Casino?

Wer ist xQc privat?

Der Twitch Casino-Streamer xQc nennt sich auch xQcOW und heißt eigentlich Félix Lengyel. Er ist 1995 in Kanada geboren und wurde zunächst als E-Sportler berühmt. Er spielte für die Los Angeles Gladiators und als Tank im Overwatch World Cup für das kanadische Team.

Als Live-Streamer bei Twitch hat xQc eine stolze Fanbase von über elf Millionen Follower ansammeln können. Am häufigsten ist xQc online im Stake Casino anzutreffen. Obwohl er immer wieder sagte, dass er mit dem Glücksspiel aufhören wolle, da er spielsüchtig sei, kam er immer wieder zurück und stellte seine großen Gewinne entsprechend ins Rampenlicht.

Doch xQc beschränkt sich nicht nur auf Casino-Streams. Er beschäftigt sich auch mit aktuellen Geschehnissen und filmt sich zum Beispiel dabei, wie er den Gerichtsprozess zwischen den Promis Johnny Depp und Amber Heard verfolgt. Auch vom E-Sport kann der ehemalige Profi nicht lassen. Wir sehen xQc auch immer wieder voller Leidenschaft und Hingabe Overwatch, Warzone, Fortnite oder Chess zocken.

NamexQc
TwitchxQc (12 Mio. Follower)
KickxQc (650.000 Follower)
Echter NameFélix Lengyel
HerkunftslandKanada
WohnortMontreal, Kanada
Vermögenca. 120 Millionen Dollar
Rekordgewinn3,39 Mio. $ bei The Magic Cauldron

Warum xQc so beliebt ist

Dass xQc ein Spieler aus Leidenschaft ist, wird schnell klar, wenn man seine Streams verfolgt. Félix lässt seinen Emotionen häufiger freien Lauf und schlägt dabei schon auch mal über die Stränge. Nicht selten muss dann seine Tastatur bzw. sein Equipment darunter entsprechend leiden.

Auch die Beziehung zu den Fans und Followern darf als besonders bezeichnet werden. Er nennt sie „Juicers“ und redet im Chat sehr offen und direkt. Immer wieder geht er auch auf Vorschläge und Meinungen seiner Fans ein.

Allerdings begleiten xQc in seiner Karriere auch immer wieder Kontroversen. Einige Male wurde ihm schon vorgeworfen, sich rassistisch, frauenfeindlich und homophob zu äußern. Félix musste sich häufig entschuldigen, stellte aber auch klar, dass einige Äußerungen aus der Emotion heraus entstanden sind und so nicht gemeint waren. Da alles live wäre, passieren manchmal eben auch Dinge im Affekt, so xQc.

Wann und wo spielt xQc Casino?

Félix Lengyel ist eine Art Fulltime-Streamer, denn der Blondschopf schafft etliche Live-Stunden täglich. Seine Streams sind über Twitch zu sehen und es kommt schon mal vor, dass er bis zu 35 Stunden am Stück live bleibt.

Ein Erfolgsgeheimnis liegt wohl auch in der Vielfalt begründet: Félix ist nicht nur bei den Online-Casinos zuhause, sondern zockt verschiedenste Games und streamt auch andere Ereignisse, die er verfolgt.

Nachdem unlizenzierte Casinos wie Stake von Twitch verboten wurden, musste auch xQc auf andere Casinoseiten ausweichen. Inzwischen sehen wir ihn bei einer Vielzahl an verschiedenen Online-Portalen, die eines gemeinsam haben: Highroller werden nicht limitiert und Auszahlungen schnell durchgeführt.

Hier spielt xQc Casino
Newcomer BetandPlay überzeugt auf ganzer Linie und gehört zu den besten Casinos ohne Limit.
⌀ 98,2% RTP
Sehr hohe Auszahlungsquote

RTP steht für Return to Player und bezeichnet die Auszahlungsquote eines Online-Casinos. Je höher der RTP, desto mehr Einsätze werden wieder an die Spieler ausgeschüttet.
Dank neuer Curaçao-Lizenz kann man im legendären Platincasino jetzt wieder ohne Limits spielen.
⌀ 96,4% RTP
Hohe Auszahlungsquote

RTP steht für Return to Player und bezeichnet die Auszahlungsquote eines Online-Casinos. Je höher der RTP, desto mehr Einsätze werden wieder an die Spieler ausgeschüttet.
Das bunte Casino der Wazamba-Gründer überzeugt mit riesiger Spieleauswahl und Bitcoin-Zahlungen.
⌀ 97,7% RTP
Sehr hohe Auszahlungsquote

RTP steht für Return to Player und bezeichnet die Auszahlungsquote eines Online-Casinos. Je höher der RTP, desto mehr Einsätze werden wieder an die Spieler ausgeschüttet.

Wer nicht auf neue Streams von xQc warten möchte und lieber Highlights guckt, kann entsprechende Zusammenschnitte auf seinem YouTube-Kanal ansehen. Dort hat er über zwei Millionen Follower.

Der 100 Millionen Deal mit Kick

Kurz nachdem die Streaming-Plattform Kick an den Start ging, schaffte es xQc erneut in Schlagzeilen, da er für die unglaubliche Summe von 100 Millionen Euro von Twitch zu Kick wechselte. Seitdem sind seine Casino-Streams nur noch bei der vom Stake Casino betriebenen Plattform zu sehen.

Doch dieser Rekord-Deal von Kick ist nicht das einzige Ausrufezeichen – die Macher haben bereits nachgelegt und scheinen mit ihren Planungen noch lange nicht am Ende zu sein.

Laut übereinstimmenden Medienberichten bekommt Félix Lengyel 70 Millionen US-Dollar für zwei Jahre und obendrauf 30 Millionen, wenn bestimmte Ziele erreicht werden. Die Reaktionen in den Sozialen Medien überschlagen sich bereits: Viele weisen darauf hin, dass er damit sogar mehr verdient als NBA-Topstar LeBron James, der kürzlich einen Vertrag über 97,1 Millionen Dollar unterzeichnet hat. 

Der Wechsel scheint für xQc einige Vorteile zu haben. Der Kanadier machte bereits Andeutungen darüber, dass er nun sogar Anteile bei Kick besitzt – die wohl einen Teil seiner Vergütung ausgemacht hatten.

Auf Twitter teilte der Steamer zudem mit, dass er bei Kick die Chance habe, neue Dinge auszuprobieren, die vorher bei Twitch nicht möglich gewesen wären. Dennoch bestätigte er auch bereits, dass er im Wechsel streamen und sowohl auf Twitch als auch auf Kick zu sehen sein möchte.

Kick-Erfolg dank Twitch-Krise

Der Kick-Siegeszug ist wohl kalkuliert und stellte sich auch prompt ein. Kaum war xQc bei Kick live gegangen, sind die Server zusammengebrochen, weil so viele Menschen die Premiere des Streamers sehen wollten. Es hieß sogar, dass innerhalb von 24 Stunden über 1 Millionen Menschen bei Kick neu registriert wurden.

Trotz dieser bahnbrechenden Zahlen gibt es in der Community allerdings immer noch Zweifel darüber, dass sich Kick wirklich gegen Twitch durchsetzen kann. Einige Twitter-User erinnern an die Mixer-Deals von Ninja und Shroud, die letztlich fehl schlugen. Der Dienst musste schließlich dicht machen. Stand April 2024 ist Kick aber weiterhin erreichbar und erfreut sich großer Beliebtheit.

Ist xQc fake?

Im August vergangenen Jahres hat das US-amerikanische Finanzmagazin Bloomberg einen Bericht veröffentlichte, in dem es um das unter Streamern beliebte Online-Casino Stake ging. Darin wurden auch die Partnerschaften mit großen Twitch-Streamern behandelt.

Der Vorwurf von Bloomberg lautete: Die Verluste der Streamer wäre nicht echt – die der Zuschauer, die es ihren Helden nachmachen möchten, aber durchaus.

Diese Fake-Vorwürfe sind nicht neu, sondern ein vieldiskutiertes Topic in diversen Casino-Foren und auch bei Automatenspieler. Nun wurde der Verdacht von einem renommierten Magazin untermauert. Doch die Reaktion von xQc ließ nicht lange auf sich warten.

Besonders ärgerte den Streamer, dass im Artikel von einem Promo-Code gesprochen wird, über den sich seine Zuschauer im Stake Casino anmelden könnten.

Über diesen Code hätte das Casino bereits 119 Millionen Dollar verdient. Für xQc handelt es sich dabei um bewusste Desinformation, wie er nun in einem seiner Videos auf Twitch sagte. Félix berichtet, dass er daraufhin selbst seine Statistiken im Casino aufgerufen habe.

Demnach wäre die vermeintliche Summe, die im Bloomberg-Artikel erwähnt wäre, die seiner eigenen Einsätze, sprich die „wager amounts“. Über Twitch ließ xQc seinen Ärger dann entsprechend freien Lauf. Er würde den Verfasser nicht verklagen, aber er fordere, dass man bei solch falschen Informationen seinen Job verlieren sollte.

Hat xQc wirklich 40 Millionen Dollar verzockt?

Ein Blick auf die Statistiken von xQc lässt aber dennoch durchaus aufhorchen. Demnach hat er bei über 600.000 Wetten bereits 685 Millionen Dollar gesetzt. Auch die Gewinnrate ist eher ernüchternd, denn diese liegt bei unter 10%. Erfolgreich klingt das nicht.

Die Reaktionen auf diese Statistiken fallen unterschiedlich aus. Einige Online-User sehen sich darin bestätigt, dass es sich nur um „Monopoly-Geld“ handeln würde und die Twitch-Streamer ihre Verluste erstattet bekommen.

Andere schrieben, dass es sich bei den Einsätzen nicht nur um Verluste handeln würde. Aus den Zahlen würde nicht hervorgehen, wie viel jeweils gewonnen und wie viel verloren worden war.

Auf Reddit versuchten sich User an Rechenbeispielen und wollen errechnet haben, dass xQc zwischen 30 und 45 Millionen Dollar verloren haben muss. Ob dies überhaupt möglich sein kann? Die Zweifel werden bleiben.

Hat xQc eine Freundin?

Nachdem sich xQc vor zwei Jahren von seiner damaligen Freundin Adept getrennt hatte, gab es einige Gerüchte um das Liebesleben des 27-jährigen Kanadiers. Die Trennung war etwas holprig, denn die beiden beschuldigten sich gegenseitig am Ende der Beziehung schuld zu sein.

Das Rätseln nahm jedoch ein plötzliches Ende, als xQc Live-im Stream die noch eher unbekannte britische Streamerin NYYXXII (ausgesprochen Nixie) küsste. Felix lud die Streamerin zu sich nach Kanada ein und einige Fans konnten sich bereits denken, was Sache ist.

xQc küsste die Streamerin unter Anfeuerung seiner Zuschauer und machte offiziell, dass die beiden seit Oktober ein paar sind. Das Video mit dem Kuss der beiden erzielte mehrere Millionen Views auf YouTube und wurde auch auf Reddit in den folgenden Wochen heiß diskutiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Beste Online-Casinos
Newcomer BetandPlay überzeugt auf ganzer Linie und gehört zu den besten Casinos ohne Limit.
Dank neuer Curaçao-Lizenz kann man im legendären Platincasino jetzt wieder ohne Limits spielen.
Das bunte Casino der Wazamba-Gründer überzeugt mit riesiger Spieleauswahl und Bitcoin-Zahlungen.