Was bedeutet „Knossi Alge“? Alle Infos über den Alge-Kult

Der Twitch-Streamer Jens Knossalla – besser bekannt unter seinem Spitznamen Knossi – ist häufig in Verbindung mit dem Ausdruck Alge zu finden. Doch was bedeutet Knossi Alge eigentlich? Warum ist dieser Begriff zum absoluten Kult geworden? Wir bringen Licht in den Algen-Dschungel und haben alle Infos.

Knossi Alge

Was steckt hinter Knossi Alge?

Lange Zeit waren verrückte Casino-Streams auf Twitch Knossis Markenzeichen. Inzwischen ist Jens Knossalla aber auch außerhalb der Streamer-Bubble bekannt. Immer wieder wird Knossi dabei mit dem Begriff „Alge“ in Verbindung gebracht.

Dass Knossalla eines Tages sein Geld als Unterhalter verdienen würde, zeichnete sich schon früh ab. In verschiedensten Fernsehsendungen trat er als Schauspieler auf. Zuvor war er auch als Daueranrufer und Dauergewinner bei 9Live bekannt, damals noch unter dem Spitznamen „Jens aus Rastatt“.

Letztlich gelang ihm der Sprung von Call-In-Gewinnspielen zu Scripted-Reality-Sendungen bis hin einer Castingshow namens „PokerStars sucht das PokerAss“. Dort nahm er nicht nur teil, sondern stand am Ende als der Sieger da. So sackte er 100.000€ und ein Ticket für die EPT Berlin ein.

In seinen beliebten Twitch-Streams zockte er dann Online-Poker und Automatenspiele. Hier wurde auch erstmals der legendäre Begriff der „Alge“ geboren. Hierbei handelt es sich nämlich eigentlich um einen Online-Spielautomaten des Herstellers Push Gaming.

Hinter dem Begriff „Knossi Alge“ verbarg sich also ursprünglich der Spielautomat Razor Shark. Knossi nutzte „Alge“ als scherzhafte Bezeichnung für den Online-Slot.

Der Ursprung: Alge-Symbol bei Razor Shark

Razor Shark wurde am 3. September 2019 von Push Gaming veröffentlicht. Vier Tage später veröffentlichte Knossi sein erstes Video dazu auf YouTube. Zu diesem Zeitpunkt nennt er die Maschine noch das „Shark Game“.

Die Haie sind bei Razor Shark die wertvollsten Symbole. Die Alge ist hingegen ein wertvolles Mystery-Symbol, das ein weiteres Symbol enthüllt. Knossi feuerte den Automaten permanent mit „Alge, Alge, Alge“ an und hoffte dabei auf weitere Mystery-Symbole.

Razor Shark Alge-Symbol
Dieses unscheinbare Symbol war der Ursprung des Alge-Kults

Die bekam er auch – und er sahnte kräftig ab. Seine Zuschauer kamen gar nicht mehr aus dem Lachen heraus. Die Kommentare auf YouTube machten sich zunächst über die Unwissenheit Knossis lustig: „So lustig, wie Knossi die Slots nicht kennt und erstmal gar nicht ausrastet als die 100x Münze kommt, haha!“

Aber wie heißt es so schön: Wer zuletzt lacht, lacht am besten. Zuletzt lachte Knossi – und zwar gewaltig. Aus einem Einsatz von nur drei Euro machte er am Alge-Slot ganze 8.580€!

Knossi schnappte nach Luft. Es war der größte Gewinn seiner Karriere. Mit brechender Stimme krächzte er nach „Schatzi“ – seiner damaligen Frau Tamara. Anschließend wies er seine Zuschauer an: „Mach Foto! Auf drei Euro!“ Razor Shark wurde zu Knossis Lieblingsspiel.

Mit seinem Freund MontanaBlack teilte Knossi die Freude über den Gewinn. MontanaBlack habe sich am selben Spiel bereits die Finger verbrannt. Dann beendet er das Telefonat mit den Worten: „Kauf dir mit den achttausend Euro mal ’ne bessere Leitung zum Telefonieren!“ Knossi verfiel in einen Freudentanz.

Aber das war nicht alles. Ein so begeisterter Spieler muss seinem besten Spiel natürlich ein Denkmal verleihen. Genau das tat Knossi anschließend: Das Spiel Razor Shark bekam inoffiziell einen neuen Namen. Fortan hieß es nur noch „Alge“.

Der Klassiker: Knossi-Song „Alge“ stürmt die Charts

Wenige Monate nach seinem Rekordgewinn veröffentlichte Knossi dann einen Song zu Razor Shark: Das Lied „Alge“ greift seinen größten Gewinn auf unterhaltsame Art und Weise auf.

Und König Knossi wäre nicht er selbst, wenn er den Videodreh zum Lied Alge nicht groß aufziehen würde. Mit 80 ausgewählten Zuschauern und einer Reihe an bekannten Persönlichkeiten produzierte er im NFF Club in Bremen das Video zum Song. Es entstand genau das Spektakel, welches sich Knossi gewünscht hatte.

Unterstützung bekam er vom Duo Manny Marc und Frauenarzt, die zusammen auch als „Die Atzen“ bekannt sind. Der Sänger Finch Asozial nahm auch am Videodreh teil, fiel aber verfrüht wegen einer Verletzung aus. Deshalb sei Finch Asozial nur einmal im Video zu sehen, berichtete Knossi. Auch auf seinen Kumpel MontanaBlack konnte er sich wieder verlassen, er nahm ebenfalls am Videodreh teil.

Die absolute Krönung des Alge-Kults: Der Song war für zwei Wochen in den deutschen Charts und schaffte immerhin eine Chartplatzierung von 50.

Die Knossi-Alge war spätestens jetzt im Mainstream angekommen. Das kam wenig überraschend: Der Text des Party-Tracks ist nämlich so eingängig, dass ihn Neider als debil bezeichnen würden:

(Alge) Alge, Alge, Alge, Alge
Scheiß-Flosse, Drecks-Flosse
Alge, Alge, Alge, Alge
Oh, Baby, es ist Knossi

Auszug aus dem Songs „Alge“ von Knossi

Das Merchandise: Alge wird zum Vermarktungshit

Vielen Fans fiel auf: Im Musikvideo nimmt König Knossi ein Getränk zu sich, das ähnlich zu einem Zaubertrank schlagartig dessen Stimmung aufbessert.

Passenderweise kontaktierte ihn daraufhin das Unternehmen FJU und unterbreitete ihm das Angebot, einen Likör namens Alge zu produzieren.

Die erste Version erschien in grüner Farbe mit der Geschmacksrichtung Limette. Sein Kollege Unge testete das Getränk und war davon positiv überrascht. In einer Reaktion auf dessen Produktbewertung bei YouTube behauptete Knossi scherzhaft, die Farbe stamme genau aus den Algen, die den Zuschauern am Bein klebten, während sie im Meer schwammen.

Tatsächlich enthält der grüne Farbstoff der des Alge-Likörs echte Algen. Auch der Einzelhandel wurde auf das Kultgetränk aufmerksam. Inzwischen findet sich Alge im Getränkesortiment von Kaufland, Globus, Edeka und Rewe. Einige kleinere Ketten führen das Getränk ebenfalls.

Knossi ALGE-Likör
Knossis Alge-Likör wurde schnell zum Hit

Mittlerweile gibt es jedoch nicht nur Alge Limette, sondern auch Alge Lakritze, Alge Maracuja, Alge Cranberry, Alge Weihnachtslikör und Alge Muttilikör. Als limitierte Auflage verkaufte FJU außerdem Alge Kirschwein und Alge Eisminze. Verrückt!

Spätestens jetzt lief die Vermarktungsmaschinerie auf Hochtouren: Eine ganze Reihe an Artikeln aus der Alge-Kollektion ist inzwischen erhältlich. Obendrein erfreut sich das Alge-Trinkspiel großer Beliebtheit.

Im Winter gibt es Alge-Glühwein

Knossis Fans leerten die Regale des Herstellers FJU und dieser entwickelte immer neue Getränke mit dem Namen Alge – zuletzt den Alge-Glühwein. In einem aufwendig produzierten Video wurde dieser erstmals vorgestellt.

Das Musikvideo zum Song Glühweinbrauerei drehte Knossi zusammen mit Kaufland, welches auch den Alge-Glühwein in zwei verschiedenen Varianten zum Kauf anbietet. Knossi nutzt die Gelegenheit und erklärt sich selbst zum „König von Kaufland“. Das Lied ist von den typischen Sprüchen des Streamers nur so gespickt.


Die Zukunft: Theo van Alge und weitere Produkte

Razor Shark und die Alge haben im Knossi-Universum einen festen Platz eingenommen. Was viele Fans bedauern: Knossi wird den Spielautomat wohl nie wieder zocken. Wie er Anfang 2021 bekannt gab, sollen auf seinen Kanäle keine Casino-Inhalte mehr veröffentlicht werden.

Die Geschichte der Knossi-Alge ist hier jedoch noch nicht zu Ende. Scheinbar erbarmungslos haut Knossi einen Alge-Gag nach dem anderen raus.

Auf YouTube und Twitch setzte sich in den vergangenen Monaten eine bestimmte Kategorie durch: Aufnahmen von GTA RP-Servern. RP steht dabei für Role Play, also Rollenspiel. Im Kassenschlager Grand Theft Auto nimmt ein Spieler also eine bestimmte virtuelle Rolle ein.

Knossi brauchte lange, um sich diesem Trend anzuschließen. Schließlich gesellte er sich zu bekannten Streamern wie Rohat und Bazzi. In Anlehnung an die Serie New Kids gestaltete Knossi einen niederländischen Charakter mit blondem Vokuhila.

Knossi taufte diesen Charakter Theo van Alge. Durch diese witzige, charismatische Rolle wurde der Alge-Trend schnell wieder aufgegriffen und ist präsenter als je zuvor.

Getränkehersteller FJU konnte sich die Chance nicht entgehen lassen und brachte den Drink „Theo van Alge Hanfcookie“ auf den Markt. Der Geschäftssinn von Knossi und seinen Business-Partnern ist beeindruckend und offensichtlich ungebrochen hoch. Wir sind gespannt, was uns noch erwartet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Beste Online-Casinos
Das weltweit beliebte N1 Casino ist auch in Deutschland und Österreich mittlerweile die Nummer 1.
Als Newcomer erobert Lucky Dreams mit einem Spielangebot ohne Limits die Herzen deutscher Spieler.
Das renommierte Platincasino bietet ein riesiges Spielautomaten-Angebot inklusive der beliebten Merkur-Slots.