Die klassischen Spielautomaten von Merkur gehören zu den absoluten Favoriten von deutschen und österreichischen Spielern. Die Slots mit der Sonne sind nicht nur in Kneipen, sondern auch in Online-Casinos zu finden. Um Einzahlungen so sicher und anonym wie möglich zu gestalten, wird in Merkur-Casinos oft zur Paysafecard zurückgegriffen. Welche Merkur Online Casinos mit Paysafecard sind empfehlenswert?

Die Paysafecard ist eine der beliebtesten Zahlungsmethoden überhaupt – sie ist unkompliziert, schnell und gebührenfrei. Doch nicht in allen Merkur-Casinos werden Zahlungen mit der Paysafecard angeboten. Alle Anbieter zu vergleichen, ist nervig und anstrengend – daher haben wir das für dich übernommen.

Bestes Merkur Casino mit Paysafecard

Wenn es um das beste Merkur Online-Casinos mit Paysafecard im 2024 geht, dann ist das N1 Casino die klare Nummer 1 – und unser klarer Testsieger.

Nicht nur die große Merkur-Spielauswahl kann hier auf ganzer Linie überzeugen, auch der faire Willkommensbonus und die schnellen und kostenlosen Ein- und Auszahlungen tragen zum guten Gesamteindruck bei.

Die Spielauswahl ist enorm groß – und über 4.000 Slots lassen keine Langeweile aufkommen. Vor allem Liebhaber von Merkur-Spielen können sich über eine große Auswahl an Slots dieses Spieleherstellers freuen – und die Zahlungsmethode Paysafecard steht ebenfalls zur Auswahl.

Im N1 Casino erhält man schnelle Auszahlungen und mehrere VIP-Stufen gewähren unterschiedliche Bonusangebote. Umso höher man im VIP-Level steigt, desto höher fällt der wöchentliche Cashback aus. Einzig und allein der Willkommensbonus lässt etwas zu wünschen übrig und bewegt sich eher im Mittelfeld, was die Fairness der Umsatzbedingungen betrifft.

Neukunden erhalten bei N1 einen 100% Bonus bis zu 4.000€. Dieser kann auch per Paysafecard eingelöst. Zusätzlich werden dem Spieler-Konto 200 Freispiele gutgeschrieben.

Bis zu
4.000€ Bonus
+ 200 Freispiele
⌀ 96,9% RTP
Hohe Auszahlungsquote

RTP steht für Return to Player und bezeichnet die Auszahlungsquote eines Online-Casinos. Je höher der RTP, desto mehr Einsätze werden wieder an die Spieler ausgeschüttet.

So werden Merkur-Casinos mit PSC getestet

Wie bei allen anderen Expertentests gingen wir auch bei unserer Untersuchung von Merkur Online-Casinos mit Paysafecard sehr strukturiert vor. Bei jedem Casino haben wir uns die Spielauswahl, Zahlungsmethoden und Bonusangebote genau angeschaut.

Aber auch das Layout der Website ist ein wichtiges Kriterium und der Kundendienst wird von uns ebenfalls unter die Lupe genommen. Am Ende entscheidet das Gesamtpaket darüber, ob wir das Merkur-Casino mit Paysafecard weiterempfehlen oder nicht.

Ein besonders wichtiger Punkt ist die Schnelligkeit der Auszahlungen. Nur Merkur-Casinos, die eine schnelle und unkomplizierte Auszahlung durchführen, erhalten von uns eine gute Gesamtnote.

Wir sind selbst leidenschaftliche Spieler und wissen daher, wie ärgerlich es sein kann, wenn Auszahlungen hinausgezögert werden. Daher messen wir diesem Punkt besondere Bedeutung bei und man kann sich darauf verlassen, dass in den bei uns vorgestellten Merkur Casinos schnelle Auszahlungen die Regel sind.

Seit Monaten kündigen deutsche Online-Spielotheken an, das Spielerlebnis hierzulande zu verbessern. Doch im April 2024 ist davon leider noch nichts zu spüren. Zwar sind Spielautomaten sowohl in deutschen Online-Spielotheken als auch in internationalen Online-Casinos verfügbar. Dennoch gewinnen internationale Casinos bei deutschen Spielern zunehmend an Beliebtheit, da sie auf Beschränkungen wie die 5-Sekunden-Regel verzichten und somit eine höhere Auszahlungsquote sowie ein verbessertes Spielerlebnis bieten.

Karol Slotov, Chefredakteur

Wie zahlt man per Paysafecard ein?

Die Zahlungsmethode Paysafecard ist vor allem aufgrund ihrer einfachen Funktionsweise so beliebt in Merkur-Casinos. Eine Paysafecard kann in Supermärkten, Kiosken oder auch im Internet gekauft werden. Eine Paysafecard funktioniert im Grunde genauso wie ein Aufladebon für ein Prepaid-Handy.

Man zahlt einen bestimmten Betrag und bekommt dafür einen Code ausgehändigt. Jetzt muss man nur noch die Zahlungsmethode Paysafecard in einem Merkur Online-Casino anklicken, den gewünschten Betrag eingeben und schon wird man direkt zu Paysafecard weitergeleitet. Hier gibt man den Code ein und das Geld wird sofort dem Casino-Konto gutgeschrieben. Bei der Bezahlung mit Paysafecard fallen in den meisten Fällen keine Gebühren an.

ℹ️ Man benötigt inzwischen einen Account bei Paysafecard, um die Zahlungsmethode nutzen zu können. Um einen Account zu erstellen, muss man auf die offizielle Website von Paysafecard gehen und sich registrieren.

Vorteile der Paysafecard in Merkur Online-Casinos

Die Vorteile der PSC liegen klar auf der Hand: Paysafecard ist eine unkomplizierte und vor allem schnelle Zahlungsmethode, bei der das Geld sofort gutgeschrieben wird. Man kann damit in vielen Merkur Online-Casinos einzahlen und auch eine Auszahlung ist in den meisten Fällen möglich. Somit ist Paysafecard die optimale Lösung, wenn man nicht mit dem Bankkonto einzahlen will.

Es fallen im Normalfall auch keine Gebühren an. Die Gebühren werden vom jeweiligen Merkur-Casino übernommen und somit erhält man genau den Betrag, den man eingezahlt hat, auf das Casino-Konto gutgeschrieben. Paysafecard ist also die optimale „Prepaid-Lösung“ und man kann damit abseits eines Bankinstituts Einzahlungen tätigen.

Beliebte Merkur-Spielautomaten
Der wohl bekannteste Merkur-Slot Eye of Hours ist vielen Zockern aus Spielhallen bestens bekannt.
Weiterleitung zum Platincasino
Der Merkur-Klassiker El Torero überzeugt mit Sticky-Wild-Funktion und hohem Auszahlungspotential.
Weiterleitung zum Platincasino
Für die einen ist der Slot Ghost Slider etwas altbacken, für die anderen ein Merkur-Klassiker, der einfach nicht totzukriegen ist.
Weiterleitung zum Platincasino

Nachteile der Paysafecard

Trotz der zahlreichen Vorteile der Paysafecard in Merkur Online-Casinos gibt es noch ein paar Argumente, die gegen das Zahlungsmittel sprechen.

Bedenke, dass es Gebühren gibt, wenn Geld von deinem My-Paysafecard-Konto auf dein Bankkonto fließt. Zudem muss die Paysafecard nach wie vor einem öffentlichen Ort – z.B. einer Tankstelle oder an einem Kiosk – gekauft werden. Wenn du also schnell sein möchtest, kann es nervig werden, wenn du dein Guthaben erst noch umständlich aufladen musst.

Über die Paysafecard kannst du außerdem maximal 100€ einzahlen. Um besser aufgestellt zu sein, legen sich viele User deshalb mehrere Cards zu, um nicht ständig wieder zur nächsten Tankstelle laufen zu müssen. Zudem kannst du die Gewinne nicht mit Paysafecard auszahlen lassen. Hierfür wird entsprechend ein Bank- oder Kreditkartenkonto benötigt.

Warum Merkur-Casinos so beliebt sind

Hinter den Merkur Online-Casinos und den Spielotheken steht die erfolgreiche Gauselmann Gruppe, die mittlerweile europaweit rund 750 Spielstätten mit der ikonischen lachenden Sonne betreibt. In der Bundesrepublik Deutschland befinden sich mittlerweile rund 400 Merkur Spielotheken.

Alles begann im Jahr 1957, als Paul Gauselmann das Unternehmen gründete und Innovationen im Bereich Glücksspiel vorantrieb. Es sollte allerdings bis 1974 dauern, bis in Delmenhorst im Oldenburger Land die erste Spielhalle von Merkur eröffnen sollte.

Zum Gauselmann-Qualitätsstandard gehören seitdem vor allem innovative Spiele, eine klassische Einrichtung und ein geschulter Kundenservice. Dieses Leitbild wollte man schließlich auch in die Online-Casinos übertragen.

Heute ist das Qualitätsmanagement der Merkur Casinos ISO-zertifiziert. Gauselmann erhielt bereits Auszeichnungen wie „Top nationaler Arbeitgeber“. Das familiengeführte Unternehmen schreckte nie vor Neuerungen und Veränderungen zurück, war der Konkurrenz in Deutschland aber immer einen Schritt voraus.

Zu den bekanntesten und beliebtesten Merkur Slots zählen Eye of Horus, Double Triple Chance, Fruitinator, Gladiators, Ghost Slider, Blazing Star oder Lucky Pharaoh. Im Internet werden seit Jahren fleißig Tipps & Tricks rund um diese und andere Slots diskutiert.

Teil der Gauselmann ist auch Blueprint Gaming, das ebenfalls einige spannende Titel im Repertoire hat – darunter Fishin‘ Frenzy, Eye of Horus Megaways, Fortune Spins oder Chilli Picante Megaways. Ein bekanntes Feature von Merkur-Slots ist die legendäre Risikoleiter.

Fazit zu Merkur PSC Casinos

Alles in allem ist die Paysafecard ein starkes Zahlungsmittel, das sich ideal für die Merkur Online-Casinos eignet. Doch wie alle Zahlungsoptionen hat die Paysafecard freilich auch Nachteile, die man alle kennen sollte, bevor man sie wählt.

Grundsätzlich zählt sie zu den sichersten und schnellsten Zahlungsmethoden für Online-Casinos wie Merkur. Die Zahlungen gehen in Echtzeit über die Bühne und können anonymisiert werden. Die Paysafecard wird mittlerweile von vielen Anbietern akzeptiert. Merkur bzw. die Gauselmann-Gruppe waren hier an vorderster Front und hatten bereits früh an den Zahlungsdienstleister geglaubt und auf ihn gesetzt.

Leider ist man mit der Paysafecard auch an Limits gebunden, weswegen es sich anbietet, sich mehrere zu holen – auch um einen erneuten Gang zu Kiosk oder Tankstelle zu vermeiden. Eine Auszahlung über dieselbe Methode ist zwar nicht möglich, doch kannst du die Card auch mit deinem Bank- oder Kreditkartenkonto verknüpfen. Eine hundertprozentige Anonymisierung ist dann aber nicht mehr zu gewährleisten.

FAQ zu Merkur-Casinos mit Paysafecard

Wo kann man Paysafecards kaufen?

Eine Paysafecard kann man in vielen Supermärkten oder im Kiosk kaufen. Auch bei diversen Internetseiten kann man eine Paysafecard bestellen und der Code wird sofort per E-Mail zugestellt. Somit ist es sehr einfach, an eine Paysafecard zu gelangen.

Kann man mit Paysafecard bei einem Merkur Online-Casino auszahlen?

Ja. Gewinne können in Merkur Online-Casinos auch per Paysafecard ausgezahlt werden. Das Geld wird direkt auf den Paysafecard-Account überwiesen und das Guthaben kann dann z.B. erneut zur Einzahlung in einem Merkur-Casino verwendet werden.

Fallen Gebühren bei der Nutzung der Paysafecard an?

Nein, im Normalfall nicht. Die Gebühr wird direkt vom Casino bezahlt. In seltenen Fällen wird diese Gebühr auf den Spieler abgewälzt und es fallen zwischen 1 % und 5 % Gebühren an.

Braucht man einen Paysafe-Account?

Ja, man muss sich bei Paysafecard anmelden und einen Account erstellen. Die Registrierung dauert nur wenige Minuten und der Paysafecard-Account kann sofort genutzt werden. Wenn man in einem Merkur-Casino mit Paysafecard einzahlt, dann wird man direkt auf die Paysafecard-Seite weitergeleitet und gibt dann seine Anmeldedaten ein.

Kann man Geld vom Paysafecard-Account aufs Bankkonto auszahlen?

Ja, man kann den Paysafecard-Account mit dem Bankkonto verbinden und dadurch das vorhandene Guthaben direkt auf das Konto auszahlen. Es besteht jedoch keine Pflicht dazu, den Paysafecard-Account mit dem Bankkonto zu verbinden. Wenn man also keine Auszahlung auf das Bankkonto wünscht, dann muss man auch keine Bankdaten angeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Beste Online-Casinos
Newcomer BetandPlay überzeugt auf ganzer Linie und gehört zu den besten Casinos ohne Limit.
Dank neuer Curaçao-Lizenz kann man im legendären Platincasino jetzt wieder ohne Limits spielen.
Das bunte Casino der Wazamba-Gründer überzeugt mit riesiger Spieleauswahl und Bitcoin-Zahlungen.