Wer sich über Online-Casinos informiert, stößt immer wieder auf das Kürzel RTP. Diese Buchstabenfolge steht für „Return to Player“ und wird im Deutschen als Auszahlungsquote bezeichnet. Aber was hat der RTP mit deinen Gewinnchancen zu tun? Wir haben die wichtigsten Punkte zusammengefasst und erklären dir auch, wie der RTP bei Spielautomaten funktioniert.

Mit dem Kürzel RTP wird in Online-Casinos die Auszahlungsquote bezeichnet. Diese gibt den Anteil der Einsätze an, der wieder an die Spieler als Gewinne ausgeschüttet wird – üblicherweise 93-97%. Die Abkürzung RTP steht im Englischen für „Return to Player“, also „zurück an die Spieler“.

Verschiedene RTP-Werte in Online Casinos

In der Regel gibt es für jedes Casinospiel – etwa einen Spielautomaten – einen eigenen RTP-Wert, der angibt wie viele Einsätze im Schnitt an die Spieler wieder ausgeschüttet werden. Die unterschiedlichen Glücksspiele wie Roulette, Slots oder auch Lotto haben auch komplett unterschiedliche Auszahlungsquoten.

ℹ️ Je höher der RTP, desto lukrativer ist das Casinospiel – denn mit der Auszahlungsquote steigen auch die Gewinnaussichten.

Die RTP kann auch als entgegengesetzte Berechnung zum „Hausvorteil“ angesehen werden, den das Casino aufgrund einer mathematischen Grundlage hat.

Es ist ganz klar, dass Online-Casinos Gewinn machen möchten und dies auch tun. Dennoch sollen den Spielern immer faire Chancen zum Gewinnen eingeräumt werden, damit der Spielspaß nicht abhanden kommt.

Es ist üblich, dass die Auszahlungsquote in guten Online-Casinos im Schnitt zwischen 93% und 97% liegt. Das bedeutet, dass in Casinospielen für jeden Euro Einsatz zwischen 95 und 97 Cent an die Spieler wieder ausgezahlt werden. Bedenke allerdings, dass dies Durchschnittswerte sind und es natürlich viele Ausreißer in beide Richtungen gibt.

So werden Auszahlungsquote bzw. RTP berechnet

Besonders kompliziert ist die Berechnung des RTP-Werts nicht. Dabei teilt man den an die Spieler ausgeschütteten Gewinn durch den von Spielern eingesetzten Betrag.

Daraus ergibt sich ein prozentualer Anteil, der als RTP-Wert definiert wird. Diese Auszahlungsquote ist ein Durchschnittswert. Nur auf lange Sicht pendelt sich der RTP-Wert auf ein bestimmtes Maß ein.

Liegt der Return to Player zwischen 95% und 97 % kann man von guten Spielen bzw. Anbietern sprechen. In wenigen Ausnahmefällen erreicht der RTP sogar bis zu 99%. Ab 100% würde das Casino keinen Gewinn mehr machen. 

So legen Online-Casinos ihre Auszahlungsquote fest

Um die Seite des Glücksspielanbieters besser zu verstehen, möchten wir im Folgenden das Vorgehen eines Online-Wettanbieters näher erklären, das mit den Casinos eng verwandt ist.

Der Wettanbieter legt bei einem Spiel zweiter Mannschaften Quoten für die Siege und ein Remis fest. Dabei überlegt sich das Portal einen Wert, der so liegt, dass das es bei allen getätigten Einsätzen dennoch eine gewisse Gewinnspanne einbehalten wird. Diese Marge liegt meist zwischen 5% und 10%. 

Dabei kommt ein so genannter Quotenschlüssel zum Einsatz, der im Grunde nichts anderes ist als der RTP-Wert bei Online-Casinos. Der prozentuale Wert gibt an, wie viele der Einsätze wieder an die Spieler zurückfließen. Die Differenz zum Wert 100 ist die Gewinnmarge des Bookies.

Gute Buchmacher bieten in der Regel einen Schlüssel zwischen 90 und 95 %. Die Quotenschlüssel werden nicht veröffentlicht, können aber einfach errechnet werden. Bei Online-Casinos ist das schwieriger: Welche RTPs hier vorliegen, lässt sich kaum bestimmen.

ℹ️ Zwar sind die Auszahlungsquoten von Online-Spielautomaten bekannt, allerdings bieten die Spieleentwickler verschiedene Versionen ihrer Slots an – mit jeweils unterschiedlichen RTPs.

Daher kann man in der Regel nicht mit Sicherheit sagen, welches Casino einen hohen RTP anbietet und welches einen niedrigen. Allerdings gibt es einige Indikatoren – Casinos ohne deutsche Lizenz etwa haben generell höhere Auszahlungsquoten als Online-Spielotheken. Somit sind Schätzungen der echten RTP möglich.

Online-Casinos mit hoher Auszahlungsquote
Das weltweit beliebte N1 Casino ist auch in Deutschland und Österreich mittlerweile die Nummer 1.
⌀ 96,2% RTP
Hohe Auszahlungsquote

RTP steht für Return to Player und bezeichnet die Auszahlungsquote eines Online-Casinos. Je höher der RTP, desto mehr Einsätze werden wieder an die Spieler ausgeschüttet.
Als Newcomer erobert Lucky Dreams mit einem Spielangebot ohne Limits die Herzen deutscher Spieler.
⌀ 97,8% RTP
Sehr hohe Auszahlungsquote

RTP steht für Return to Player und bezeichnet die Auszahlungsquote eines Online-Casinos. Je höher der RTP, desto mehr Einsätze werden wieder an die Spieler ausgeschüttet.
Das renommierte Platincasino bietet ein riesiges Spielautomaten-Angebot inklusive der beliebten Merkur-Slots.
⌀ 95,2% RTP
Hohe Auszahlungsquote

RTP steht für Return to Player und bezeichnet die Auszahlungsquote eines Online-Casinos. Je höher der RTP, desto mehr Einsätze werden wieder an die Spieler ausgeschüttet.
Mit buntem Design, großer Spieleauswahl und einem Live-Casino überzeugt Wazamba Einsteiger und Profis.
⌀ 97,1% RTP
Sehr hohe Auszahlungsquote

RTP steht für Return to Player und bezeichnet die Auszahlungsquote eines Online-Casinos. Je höher der RTP, desto mehr Einsätze werden wieder an die Spieler ausgeschüttet.

Diese Casinospiele haben den höchsten RTP

In Casinospielen wird zwar nicht angegeben, wie häufig du mit einem Gewinn rechnen kannst. Über die RTP ist aber zu erfahren, wie viel Gewinn im Schnitt üblich ist. So zahlen Spiele mit großen Jackpots in der Regel weniger häufig aus, dafür aber durchschnittlich mehr.

Bei den klassischen Casinospielen hat traditionell Blackjack einen hohen RTP-Wert, da der Hausvorteil recht niedrig ist. Bei den klassischeren Varianten liegt der Wert bei rund 99%. Bei Casino Hold’em stoßen wir auf eine RTP von bis zu 97,84%. Im europäischen Roulette erreicht der RTP-Wert durchschnittlich 97,3%. 

Die lukrativsten Online-Spielautomaten liegen – in ihrer Auszahlungs-freundlichsten Version – zwischen 97% und 99%. Zu den Spielentwicklern, die besonders häufig Slots mit hohen RTP-Werten auf den Markt werfen zählen NetEnt, Playtech, Betsoft, Microgaming und Yggdrasil.

Online-Spielautomaten werden immer beliebter

Mittlerweile gehen viele Casinospieler fast nur noch nach dem RTP-Wert, wenn sie sich für ein neues Spiel entscheiden – besonders bei den Online-Slots, da man hier das Geld viel schneller gewinnen (oder verlieren) könnte. Das hat auch dazu geführt, dass zwischen den Anbietern ein Wettrennen um die besten Werte entstanden ist.

ℹ️ Im Vergleich zu Online-Slots haben Automaten in stationären Spielbanken sehr schlechte RTP-Werte. Im Wettbewerb um die beste RTP können mit den Online-Angeboten schlichtweg nicht mithalten. 

Online-Spielautomaten teilt man vor allem in zwei Kategorien ein: Spiele mit niedriger und Spiele mit hoher Varianz. Dabei geht es um die Wahrscheinlichkeit, das eingesetzte Geld schnell zu verlieren.

Spiele mit geringer Varianz sorgen dafür, dass dein Geld weniger schnell weg ist. Das Startguthaben variiert kaum. Die Slots schütten häufig viele kleine Preise und Mini-Jackpots aus. Slots mit hoher Varianz zahlen die Gewinne viel seltener aus, doch dann sind es deutlich höhere Gewinne. Somit sind auch höhere Einsätze vonnöten und das Risiko wird größer – allerdings kann der Gewinn im Erfolgsfall richtig üppig werden.

Auszahlungsquoten liegen immer unter 100%

Es ist wenig verwunderlich, dass der RTP-Wert in der Welt der Online-Casinos immer wichtiger geworden ist, denn viele Spieler richten sich fast nur noch danach, wie hoch der jeweilige Wert ist. Deshalb gilt dieser Prozentwert mittlerweile als wichtiger Wegweiser, um die eigenen Gewinnchancen einschätzen zu können.

Die zunehmende Transparenz hat für beide Seiten – für Spieler und das Casino – positive Auswirkungen. Die Zocker fühlen sich sicherer und die Anbieter dürfen sich über mehr und auch höhere Einsätze freuen.

Denke immer daran, dass RTP-Werte keine Gewinngarantien sind, sondern lediglich die durchschnittliche Chance angeben, einen Teil der eingezahlten Beträge wieder zurückzubekommen.

Nach wie vor handelt es sich um Glücksspiele, die in den Casinos auch solche bleiben müssen und bei denen langfristig das Casino immer gewinnen wird – der Hausvorteil wird auch aufgrund der besten Auszahlungsquote nicht bei Null liegen.

Dennoch ist der RTP-Wert eine wertvolle Richtschnur, anhand derer man überlegt, ob man ein jeweiliges Spiel startet oder nicht. Wer die Technik hinter den Auszahlungsquoten versteht, wird sich in Online-Casinos künftig noch besser zurechtfinden können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Beste Online-Casinos
Das weltweit beliebte N1 Casino ist auch in Deutschland und Österreich mittlerweile die Nummer 1.
Als Newcomer erobert Lucky Dreams mit einem Spielangebot ohne Limits die Herzen deutscher Spieler.
Das renommierte Platincasino bietet ein riesiges Spielautomaten-Angebot inklusive der beliebten Merkur-Slots.