Mit dem Namen Theo Bottländer können wohl nur die wenigsten etwas anfangen. Bei Twitch hat sich der Streamer unter dem Pseudonym Scurrows einen Namen gemacht. Bekannt wurde er durch GTA und seine langen Casino-Live-Streams, inzwischen ist er vorwiegend bei Kick aktiv. Allerdings gibt es auch immer wieder harte Kritik – nichts zuletzt wegen eines Casino-Deals. Was steckt dahinter und wo spielt Scurrows Casino?

Wer ist Scurrows?

Scurrows ist ein Casino-Streamer bei Twitch, der als Kumpel von Orangemorange bekannt wurde. Privat ist über Scurrows nicht allzu viel bekannt. Wir wissen, dass er Theo Bottländer heißt und am 8. Februar Geburtstag hat. Das Geburtsjahr ist unbekannt. Seine Heimat ist ursprünglich die nordrhein-westfälische Stadt Siegen.

Beim Karrierestart auf Twitch hatte Scurrows mächtig Unterstützung. Sein Kumpel Orangemorange hat Scurrows nicht nur zum Streamen gebracht, die beiden haben gemeinsam ein Haus auf der portugiesischen Insel Madeira bezogen. Offenbar war es Theo, der Kevin dazu brachte, Deutschland hinter sich zu lassen, um am Madeira eine neue und idyllischere Heimat zu finden.

NameScurrows
Twitch-KanalScurrows (198.000 Follower)
Kick-KanalScurrows (20.000 Follower)
Echter NameTheo Bottländer
HerkunftslandDeutschland
WohnortMadeira, Portugal
Rekordgewinn186.000€ bei Gods of Olympus
LieblingscasinoBitkingz

Wo spielt Scurrows Casino?

Mit GTA hat sich Scurrows zuerst einen Namen gemacht, bevor er auch in das Casino-Geschäft eingestiegen ist. Als Casino-Streamer griff er lange Zeit auf Stake zurück. Mit dem Anbieter unterhält Theo wohl eine gut laufende Partnerschaft.

Damit ist Scurrows bei weitem nicht der einzige, der Stake als neue Online-Heimat gefunden hat. Zahlreiche andere Streamer – wie auch sein Kumpel Orangemorange oder auch der weltbekannte Musiker Drake – waren lange auf Stake unterwegs und arbeiteten mit dem Casino vertrauensvoll zusammen.

Nachdem Twitch vor einiger Zeit aber durchgegriffen und unlizenzierte Bitcoin-Casinos wie Stake von der Plattform verbannt hat, ist Scurrows wie viele andere zu Bitkingz ausgewichen. Auch wir können den Anbieter bedenkenlos empfehlen.

Bis zu
3.000€ Bonus
+ 225 Freispiele
⌀ 96,6% RTP
Hohe Auszahlungsquote

RTP steht für Return to Player und bezeichnet die Auszahlungsquote eines Online-Casinos. Je höher der RTP, desto mehr Einsätze werden wieder an die Spieler ausgeschüttet.

Ab und zu haben wir Scurrows in seinen Streams aber auch bei Lucky Dreams entdeckt. Das macht absolut Sinn, da das unlimitierte Curaçao-Casino vor allem für fortgeschrittene Spieler und Highroller absolut ideal ist. Tatsächlich hat sich Lucky Dreams in der Streamer-Szene inzwischen als Stake-Alternative etabliert.

Bis zu
4.000€ Bonus
+ 300 Freispiele
⌀ 95,9% RTP
Hohe Auszahlungsquote

RTP steht für Return to Player und bezeichnet die Auszahlungsquote eines Online-Casinos. Je höher der RTP, desto mehr Einsätze werden wieder an die Spieler ausgeschüttet.

Diese Spiele zockt Scurrows

Auffällig ist, dass Theo Bottländer aka Scurrows keine spezifischen Präferenzen hat, es wenn es um Casino-Spiele geht. Der deutsche Streamer spielt gerne die modernen Spielautomaten, lässt sich aber nicht darauf festlegen. So beobachten wir Scurrows in den Streams auch immer wieder dabei, wie er Live-Gameshows wie Crazy Time oder Kryptogames startet oder auf die Wünsche seiner Fans und Follower eingeht.

Andere Streamer beschränken sich häufig auf die Online-Slots. Nicht so Scurrows, der auch gerne mal am Live-Roulette-Tisch sitzt oder das Stake-Spiel Crash zockt.

Als Highroller möchte Scurrows wohl nicht in die Geschichte eingehen. Er wählt seine Einsätze eher bedacht und zeigt, das auch kleinere Einzahlungen entsprechende Gewinne abwerfen können. 

Rekordgewinn von fast 200.000€

Trotz häufiger kleinerer Einsätze hat Scurrows einige Male eine Menge abgeräumt. Als größter Gewinn gelten die 186.720€ mit dem Slot Gods of Olympus. Der höchste Multiplikator wurde mit 1.563.175 in Big Bamboo erreicht.

Wie hoch Theos Vermögen mittlerweile ist, darüber kann man nur spekulieren. Unstrittig ist, dass er mit dem Stake Casino einen lukrativen Deal abschließen konnte. Ganz transparent gab er auch selbst zu Protokoll, dass er mit dem Stake Casino nur wegen des Geldes zusammenarbeiten würde.

Pikant: Früher war Scurrows ein ausgesprochener Gegner von Online-Casinos, änderte seine Meinung schließlich aber aufgrund der großen Lukrativität.

Lukrativer Casino-Deal von Stake und Kick

Als Streamer macht sich Scurrows nicht besonders viel Mühe, seinen Zeitplan auszufüllen: Theo macht das eher etwas spontaner, ist aber dennoch regelmäßig für seine Fans und Follower da. Ankündigungen, bevor ein Stream startet oder wenn es etwas Besonderes gibt, schreibt er wenn überhaupt beim Kurznachrichtendienst Twitter.

Scurrows geht fast täglich online und ist manchmal bereits in den Mittagsstunden live, während einige seiner Kollegen nach der anstrengenden Nachtschicht noch schlafen. Dabei lassen sich auch Gemeinsamkeiten mit seinem Kumpel Orangemorange erkennen, der auch hin und wieder in den Streams von Scurrows auftaucht – was der Popularität der beiden durchaus zuträglich ist.

Ende 2022 klagte Scurrows immer öfter über die schwierigen Bedingungen auf Twitch. Die Plattform kürzte nämlich vielen Creatoren die Werbegelder – unter anderem auch Scurrows. Neben den ausfallenden Werbeeinkünften sprach Twitch auch ein Verbot für einige der Online-Casinos aus, die Scurrows in seinen Streams nutzte.

Mit dem Start der neuen Streaming-Platform wechselte Scurrows Anfang 2023 zu Kick, wo er mit durchschnittlich 2.000 Zuschauern pro Stream zu den erfolgreichsten Streamern gehört.

Die Streamingseite Kick.com wurde vor allem für viele Casino-Streamer zur bevorzugten Adresse für ihre Streams. Kick erlaubt es Streamern nämlich, offen für die Casinos ohne Lizenz zu werben.

Scurrows bestätigte in seinem Stream, dass er einen exklusiven Vertrag mit Kick.com erhalten hat. Durch den Casino-Deal erhält Scurrows täglich einen Bonus von 15.000 Euro, die er zu besonders guten Konditionen umsetzen und verdienen kann.

Gemeinsam mit seinem Streamer-Kollegen Orangemorange kann er dort jetzt wieder wie gewohnt in seinen Lieblingscasinos streamen und ist seither auch wieder regelmäßig online. Der Community um die beiden Streamer scheint der Wechsel zu gefallen, denn Scurrows kann wieder an die Casino-Erfolge des vergangenen Jahres anschließen. Nach einer monatelangen Pause können sich Fans jetzt wieder auf regelmäßige Streams mit Scurrows freuen.

Scurrows Kick-Stream
Scurrows ist mit Casino-Streams nur noch bei Kick.com aktiv

Wann streamt Scurrows bei Kick?

Als internationaler Streamer hat Scurrows, der die portugiesische Insel Madeira seine Wahlheimat nennt, Zuschauer aus verschiedenen Zeitzonen. Daher kann es sich schwierig gestalten, eine perfekte Zeit zum Streamen für alle Zuschauer zu finden. Es gibt jedoch bestimmte Zeiten, zu denen Scurrows in der Regel streamt.

Die meisten seiner Streams finden am Wochenende statt, wenn die meisten Menschen frei haben und somit mehr Zeit haben, seine Inhalte zu genießen. Freitag- und Samstagnacht sind dabei die beliebtesten Tage, an denen Scurrows streamt.

Die meisten seiner Streams beginnen dabei in der Regel um 20 Uhr oder 21 Uhr, je nachdem, in welcher Zeitzone er sich selbst gerade befindet.

Unter der Woche ist es hingegen schwieriger, bestimmte Zeiten für seine Streams festzulegen, da Scurrows oft andere Verpflichtungen hat. In der Regel streamt er jedoch an Wochentagen eher nachmittags. Dabei können die genauen Zeiten je nach Scurrows Zeitzone, der jeweiligen Plattform und seinen anderen Verpflichtungen allerdings stark variieren.

Scurrows Strategie: Warum gewinnt der Streamer so oft?

Scurrows ist bekannt für seine intelligenten Strategien und seine Fähigkeit, das Beste aus seinen Glücksspiel-Sitzungen herauszuholen. Dabei streamte er bereits eine breite Palette von Spielen – von Slots bis hin zu Blackjack und Roulette. Doch egal, um welches Spiel es sich handelt: Er setzt stets auf bestimmte Strategien, um seine Gewinne zu maximieren und seine Verluste klein zu halten.

Eine seiner bekanntesten Strategien ist dabei unter anderem das Setzen von kleinen Wetten auf viele verschiedene Zahlen beim Roulette. Dadurch erhöht er seine Chancen, zu gewinnen, ohne zu viel zu riskieren. 

Auch hat er eine Methode entwickelt, um beim Blackjack bessere Entscheidungen zu treffen. Hierfür setzt der Streamer auf Wahrscheinlichkeitsrechnung und statistische Analysen. Bei seinen beliebten Slot-Spielen hat Scurrows dagegen keine wirkliche Strategie, sondern eher ein glückliches Händchen, da in diesem Fall alles auf Zufallsgeneratoren beruht.

Immer wieder in den Schlagzeilen

Interessanterweise gibt es im Internet einen Fantest zu Scurrows, in dem man weitere Details über den Streamer erfahren kann, so zum Beispiel:

  • Scurrows war vor seiner GTA-Karriere bereits ein erfolgreicher FIFA-17-Spieler
  • Seitdem er ein erfolgreicher Streamer ist, ist Scurrows bereits drei Mal umgezogen
  • Vor seiner Streamingkarriere soll Theo beim Buchmacher Tipico und für eine Flüchtlingsunterkunft gearbeitet haben

Scurrows ist ein Twitch-Streamer, der sein Herz auf der Zunge trägt, sich ausladend über Gewinne freut und gerne und viel redet. Hin und wieder wird er im Chat dafür kritisiert, während den Streams zu essen. Theo macht sich darüber offenbar keine großen Gedanken – anders als etwa Streaming-Riese Roshtein, der während des Essens die Kamera ausschaltet.

Scurrows hat außerdem bereits einen längeren Twitch-Bann hinter sich. Seit 2018 ist er immer wieder gesperrt worden. Bottländer reichte Klage ein und schließlich kam es auch zu einer Gerichtsverhandlung.

Twitch ließ verlauten, dass Scurrows durch belästigendes Verhalten aufgefallen sei. Es ging allerdings lediglich darum, dass der Streamer einen Kommentar, der gegen das Streamerpaar Shlorox und Tinkerleo gerichtet war, geliked hatte. Doch Bottländers Klage hatte Erfolg und das Gericht hielt den Bann letztlich für willkürlich. 

Im Jahr 2021 konnte Scurrows dann endlich wieder auf die Bildschirme zurückkehren und auch Twitch hatte keinen Handhabe mehr gegen den leidenschaftlichen Gamer. Seither hat Scurrows mit keinen derartigen Problemen mehr zu kämpfen.

In die Schlagzeilen geriert Scurrows erneut am 5. Juni 2022, als er einen Screenshot veröffentlichte, in dem zu sehen ist, dass er wohl Opfer eines Hackers geworden ist. Dieser kündigte an, dass seine Twitch Follower innerhalb von 45 Minuten seine Adresse und seinen vollen Namen kennen würden.

Theo reagierte relativ entspannt, da sein Name bereits bekannt sei und er lud seine Fans sogar dazu ein, bei ihm zuhause abzuhängen und zu entspannen. Der Hacker forderte 10.000 $ auf ein Bitcoin-Konto, scheiterte aber mit seinem Ansinnen. Angeblich wäre er auch im Besitz von Theos Hunden gewesen. Dies scheint aber eher unwahrscheinlich. 

Umstrittener Casino-Deal

Der Streamer Unge, der Casino-Streamer gerne heftig kritisiert, geht davon aus, dass Scurrows dank der Partnerschaft mit dem Stake Casino 500.000€ bekommen könnte. Andere Quellen gehen von 30.000€ bis zu 50.000€ im Monat aus. 

Dies dürften aber letztlich Spekulationen sein. Mehrfach sagte Theo Bottländer, dass er dabei nicht so viel verdienen würde, wie manche glauben würden. Dennoch hat er den Deal mit dem Stake Casino nur des Geldes wegen angenommen und sich auch dazu bekannt.

Über das so genannte Affiliate-Programm kann sich der Streamer einiges dazuverdienen, indem er andere User dazu bringt, sich beim Stake Casino anzumelden. Offenbar funktioniert dieses System durchaus gut. 

Vom Casino-Kritiker zum Spieler

Als Scurrows gegen die Plattform Twitch klagte, war er noch kein Casino-Streamer, sondern widmete sich ausschließlich GTA. Zudem war Theo Bottländer einer der schärfsten Casino-Kritiker und nahm vor allem den deutschen Superstar MontanaBlack ins Visier. Noch im Herbst 2021 gab er zu Protokoll, dass er das Casino-Streaming entschieden ablehnen würde.

Mittlerweile ist Scurrows aber selbst ein exzessiver Casino-Spieler und Streamer und macht aus seiner Kehrtwende auch keinen Hehl. Die Streamerin Antonia Staab aka Reved äußerte den Verdacht, dass Scurrows damit seine junge Zielgruppe für Glücksspiel begeistern sollte und dementsprechend ein hohes Salär von Stake gezahlt bekommen würde.

Scurrows wies diese Anschuldigungen klar von sich und sagte, dass er bei weitem keine 40.000€ im Monat verdienen würde. Dennoch wäre er den Deal mit dem Stake Casino vor allem des Geldes wegen eingegangen und würde dies auch öffentlich zugeben.

Scurrows bei Social Media

Twitch (@Scurrows)

Auf Twitch folgen Scurrows etwa 185.000 Follower. Hier streamt er seit 2016 hin und wieder Spiele wie GTA V und stellt seine Gaming-Fähigkeiten unter Beweis.

Seine Fans schätzten dabei seine entspannte Art und sein Talent, die Zuschauer gleichzeitig beim Chatten mit einzubeziehen. Stake-Fans dagegen werden auf Twitch keine Casino Videos mehr von Scurrows finden, da er diese nur noch auf der Plattform Kick.com veröffentlicht.

YouTube (@Scurrows)

Seit 2016 nutzt Scurrows ebenso die beliebte Plattform YouTube. Seit längerem befindet sich sein Kanal jetzt jedoch schon im Stand-By-Modus, sodass dort derzeit kein einziges Video seiner Streaming-Highlights, Tutorials oder Reviews von Spielen zu finden ist. Es wird gemunkelt, dass sich seine aktuell etwa 203.000 Abonnenten wohl auch noch ein wenig gedulden müssen, bis Scurrows seinen YouTube-Channel wieder reaktiviert und neue Videos uploaded.

Geplant ist nach eigenen Aussagen jedoch, in Zukunft Videos seiner größten Gewinne und besten Streams von verschiedenen Gaming-Livestream-Plattformen wie Kick auf YouTube zu veröffentlichen. Seine Fans müssen also vielleicht doch nicht mehr allzu lange auf neue Inhalte warten.

Twitter (@scurrows)

Twitter ist für Scurrows ein wichtiger Kanal, um mit seinen derzeit knapp 39.400 Twitter-Followern zu interagieren und seine Meinung zu aktuellen Themen auszudrücken.

Zusätzlich verwendet er die Plattform, um seine Streams anzukündigen, sich mit anderen Streamern und Influencern zu vernetzen und um schnell auf Trends und Themen reagieren zu können, die für seine Community relevant sind. Auf seinem Account ist er dabei häufiger aktiv als auf Youtube oder Instagram.

Instagram (@scurrows)

Scurrows nutzt Instagram, um seine Persönlichkeit und seine Interessen abseits des Gaming zu zeigen. Normalerweise teilt er dort gelegentlich Fotos von sich selbst, seinen Freunden und seiner Familie, wodurch seine 50.700 Follower einen persönlichen Einblick hinter den Streamer Scurrows als Mensch erhalten.

Aktuell ist aber auch auf seinem Instagram-Account nur ein einziger Beitrag von ihm mit dem Rapper Vanilla Cry zu finden, weshalb seine Follower auch hier momentan warten müssen, dass neue Beiträge oder Storys gepostet werden. Aktiver und regelmäßiger veröffentlicht Scurrows dagegen Storys, welche aber nach 24 Stunden nicht mehr zugänglich sind. Die genauen Gründe, warum seine Beiträge bis auf das eine Foto gelöscht wurden, sind leider nicht bekannt.

Discord (@scurrows)

Scurrows betreibt auch einen Discord-Server, auf dem er mit seinen Fans kommuniziert und diese aktiv einbindet. Hier kann ihm seine derzeitige Community von 16.000 Discord-Usern Fragen stellen, sich über Musik, Ideen, Stake-Streams oder Spiele austauschen und sich mit anderen Spielern vernetzen.

Um dieser Community beitreten zu können, wird allerdings ein Mindestalter von 18 Jahren vorausgesetzt, damit Minderjährige keinen Zugriff auf Inhalte zum Thema Glücksspiel erhalten.

Kick (@Scurrows)

Scurrows ist Anfang des Jahres 2023 – zumindest, was das Casino-Streaming angeht – erfolgreich von Twitch zur Plattform Kick gewechselt, nachdem es letztes Jahr nicht mehr möglich war, über Switch Slots zu streamen. Seit Januar konnte er so mit seinen Streams bereits eine Followerschaft von über 10.000 Followern aufbauen, Tendenz steigend.

TikTok (@scurrowslive)

Und wie könnte es anders sein, ist Scurrows natürlich auch auf der Social-Media-Plattform TikTok zu finden und unterhält dort mit seinen Videos seine knapp 15.500 Follower. Aktuell gilt hier aber das gleiche wie bei Youtube bzw. Instagram. Lediglich ein Beitrag ist online zu finden und auch hier scheint es, als müssen sich seine Fans noch etwas gedulden, was neuen Content betrifft.

Beste Online-Casinos
Newcomer BetandPlay überzeugt auf ganzer Linie und gehört zu den besten Casinos ohne Limit.
Dank neuer Curaçao-Lizenz kann man im legendären Platincasino jetzt wieder ohne Limits spielen.
Das neue Online-Casino besticht im Gegensatz zu Slothunter mit Curaçao-Lizenz.