Der Streamer Orangemorange heißt eigentlich Kevin Jens Bongers und nennt sich selbst auch „Alpha-Kevin“. Er ist nicht nur leidenschaftlicher Spieler von Krypto-Games, sondern hat sich auch als H1Z1-Spieler einen Namen gemacht. Seit einiger Zeit widmet er sich bei Twitch und der neuen Streaming-Plattform Kick auch Casino-Streams und landet so immer wieder in den Schlagzeilen. Aber wo spielt Orangemorange Casino?

Der Casino-Streamer Orangemorange

Der Twitch-Streamer Orangemorange heißt eigentlich Kevin Jens Bongers. Er wurde am 10. Juni 1993 geboren und stammt aus Bergisch Gladbach in Nordrhein-Westfalen. Mittlerweile lebt der Casino-Streamer aber auf der portugiesischen Insel Madeira und damit quasi Tür an Tür mit Simon Unge, mit der eine gelebte Antipathie pflegt.

Bekannt wurde Orangemorange auch durch die Joyn-Serie „Hausparty X“. Zudem machte seine Beziehung zur Ex-Pornodarstellerin Shaiden Rogue Schlagzeilen. Inzwischen ist Kevin einer der erfolgreichsten deutschen Streamer bei Twitch.

NameOrangemorange
Twitch-Kanalorangemorange (520.000 Follower)
Kick-Kanalorangemorange (22.000 Follower)
Echter NameKevin Jens Bongers
Geburtsjahr1993
HerkunftslandDeutschland
WohnortMadeira, Portugal
Rekordgewinn100.000€ bei Limbo
LieblingscasinoBitkingz

Wo spielt Orangemorange Casino?

Kevin Jens Bongers macht keinen Hehl daraus, dass er enorm viel GTA, Fortnite oder Valorant zockt. Doch wenn es um das Glücksspiel geht, war er lange beim Bitcoin-Casino Stake zuhause. Wir kennen zwar die genauen Konditionen nicht, doch es ist davon auszugehen, dass er als Orangemorange einen speziellen Deal mit den Casino-Profis von Stake am Laufen hat.

Seit kurzen ist es Orangemorange nicht mehr möglich, bei Stake zu spielen. Durch ein neues Verbot auf Twitch mussten alle Casino-Streamer zu einem neuen Anbieter wechseln, um weiterhin live Slots spielen zu können. Zudem hat Stake sein Casino für deutsche und österreichische Spieler blockbiert.

Unsere Redaktion hat die letzten Streams von Orangemorange analysiert, um das neue Casino des Streamers ausfindig zu machen. Wir haben entdeckt, dass der Streamer zu Bitkingz gewechselt ist.

Gerade bei Highrollern und Streamern ist Das Casino sehr beliebt. In der Vergangenheit haben mehrere Streamer den Anbieter für ihre Slot-Streams auf Twitch verwendet. Auch wir können Bitkingz guten Gewissens weiterempfehlen.

Bis zu
3.000€ Bonus
+ 225 Freispiele
⌀ 96,6% RTP
Hohe Auszahlungsquote

RTP steht für Return to Player und bezeichnet die Auszahlungsquote eines Online-Casinos. Je höher der RTP, desto mehr Einsätze werden wieder an die Spieler ausgeschüttet.

Orangemorange ist bei der Wahl seines Anbieters sehr wechselhaft und spielt daher auch immer wieder bei anderen Brands. In letzter Zeit war zum Beispiel der Anbieter Viggoslots immer häufiger zu sehen. Der unlimitierte Anbieter mit Übersee-Lizenz gestattet Streamern wie Kevin ein Spielerlebnis ohne Beschränkungen.

Gelegentlich ist Orangemorange auch bei Slothunter aktiv. Das Casino mit Malta-Lizenz ist bereits aus den Streams von Knossi bekannt und eine der bekanntesten Anlaufstellen von Fans von Spielautomaten und Live-Casino. Wir sind gespannt, in welchen Casinos Orangemorange auch in Zukunft spielen wird.

Bis zu
4.000€ Bonus
+ 250 Freispiele
⌀ 93,8% RTP
Niedrige Auszahlungsquote

RTP steht für Return to Player und bezeichnet die Auszahlungsquote eines Online-Casinos. Je höher der RTP, desto mehr Einsätze werden wieder an die Spieler ausgeschüttet.

Orangemorange hört 2025 auf

Die Stunden der Casino-Streams sind wohl gezählt. Überraschend hat Kevin im Juni 2024 sein Karriereende angekündigt. Auf Twitter verkündete er, dass er am 31. Dezember 2025 seinen letzten Stream senden wird. Mit nur 32 Jahren sieht er sich in der Lage, in den Ruhestand zu gehen.

Nach seinem Rückzug plant Orangemorange nicht nur das Streamen, sondern auch seine Präsenz auf Social-Media-Plattformen zu beenden und seinen Instagram-Account auf Kevin Bongers umzubenennen.

Die Reaktionen der Fans sind gemischt: Während viele ihm alles Gute wünschen und ihre Bestürzung ausdrücken, gibt es auch kritische Stimmen und scherzhafte Kommentare.

Wir sind derzeit noch skeptisch, ob Orangemorange wirklich Ende 2025 das Streamen einstellen wird.

Hat Orangemorange einen Casino-Deal?

Einzelheiten zu Orangemoranges Verträgen mit Casinos sind nicht bekannt. Aber klar ist, dass Kevin Bongers als OrangeMorange einen Deal mit dem Stake Casino hat oder hatte – so wie viele andere seiner Streaming-Kollegen auch.

Damit hat einen gewissen Premiumzugang und genießt bestimmte Privilegien, die wir im Detail nicht kennen, aber erahnen können. Denn über ein sogenanntes Affiliate-Programm bekommt Orangemorange entsprechende Provisionen, wenn seine Fans und Follower über ihn auf das Stake Casino kommen und sich dort anmelden. Wir nehmen an, dass mittlerweile einiges an Kohle an den Wahl-Portugiesen geflossen ist und weiterhin fließen wird.

Zudem stellen Casinos wie Stake ihren Streaming-Partnern Budgets zum Zocken zur Verfügung. Online wird gemunkelt, dass es täglich knapp 15.000€ sind, die Orangeorange im Rahmen des Casino-Deal bekommt.

Diesen Betrag kann Kevin nach Lust und Laune im Online-Casino des Anbieters verspielen. Von den Umsatzbedingungen kann man als normaler Casinobesucher nur träumen: Er wird gemunkelt, dass der Betrag nur 5-mal eingesetzt werden muss und dann ausgzeahlt werden kann.

Überschlägt man den eingesetzten Betrag nach Gewinnmöglichkeiten und der Statistik, kommt Orangemorange pro Stream auf ca. 4.000€ Bei 20 Streams im Monat macht das 80.000€. Je nach Glück und Risikobereitschaft der Streamer kann auch mehr hängenbleiben.

Die Lieblingsspiele von Orangemorange

Orangemorange hat sich als Streamer deutlich professionalisiert und tritt auch häufig mit seinen Fans und Followern in Kontakt oder preist Verlosungen und Gewinnspiele an. In den mehrstündigen Live-Sessions über Twitch präsentiert Orangemorange meistens einen Mix aus Online-Spielautomaten, Krypto Games und den klassischeren PC-Games.

Am meisten Lust hat Orangemorange aber klar auf Online-Slots. Das gilt vor allem seit Juni 2022, in dem sich Kevin entschied, sich ganz auf das Genre zu konzentrieren. Mit durchschnittlich fast 10.000 Zuschauern pro Stream kommen Spielautomaten ganz klar auch bei seinen Fans am besten an.

Seine gewählten Casinoseiten haben hier eine große Bandbreite aufgefahren, die keine Wünsche offen lassen dürfte. Immer wieder spielt Orangemorange aber auch spezielle Krypto-Games, die ihm in der Vergangenheit auch immer wieder größere Gewinne einbringen konnten.

In den Streams spielt Orangemorange fast ausschließlich sehr volatile Slots wie Book of Dead oder The Dog House bei denen Gewinne vom mehr als 10.000-fachen des Einsatzes möglich sind. Es ist kein Geheimnis, dass er dabei gerne auch mal etwas riskiert.

Orangemoranges Lieblingsspiele
Inspiriert vom Klassiker aller Slots, hat Book of Dead inzwischen nicht nur unter Streamern Kultstatus erreicht.
Weiterleitung zu BetandPlay
Pragmatic Play begeistert nicht nur Hundefreunde mit dem sehr volatilen Spitzenslot The Dog House.
Weiterleitung zu BetandPlay
Noch volatiler und spannender als der Vorgänger – Money Train 2 ist ein echtes Slot-Meisterwerk.
Weiterleitung zu BetandPlay

Der würdige Wild-West-Nachfolger aus dem Hause NetEnt überzeugt vor allem mit drei verschiedenen Freispielmodi.

Weiterleitung zu BetandPlay

Sehr eindrücklich bewies er seinen Mut bei seinem Rekordgewinn beim Automatenspiel Limbo. Bei diesem Spiel kann der Spieler einen beliebigen Betrag setzen und mit einer selbst gewählten Gewinnquote multiplizieren. Orangemorange setzte live in seinem Stream einen Betrag von 50.000 Euro, den er in einem Spin entweder verdoppelt oder komplett verliert.

Diese Risikobereitschaft kennt man praktisch von keinem anderen Streamer. Vor den Augen seiner Fans wurde Kevin dann mit einem Rekordgewinn belohnt und trug sich in die Geschichtsbücher der Casino-Szene ein.

Orangemoranges größter Gewinn lag bei 100.000€ bei einem Einsatz von stolzen 50.000€. In seinem Stream dankte er anschließend Gott, was einen regelrechten Shitstorm auslöste.

Der Streamer xRohat kommentierte dazu, dass die Aktion „geisteskrank“ gewesen sei und er sich eher beim Teufel als bei Gott bedanken solle.

Orangemorange wechselt von Twitch zu Kick

Auf Twitch kann man gut nachverfolgen, wann Kevin Jens Bongers online geht. Demnach ist er als Orangemorange täglich live, meistens gegen 16 Uhr am Nachmittag. Wenn Übertragungen anstehen, kündigt der Streamer das meist rechtzeitig über seinen Twitter-Account an. Manchmal steht es auch bereits vorab im Zeitplan.

Kevin ist definitiv ein Streamer mit einem langen Durchhaltevermögen. Sessions mit einer Länge von sieben Stunden sind keine Seltenheit, sondern stehen sogar an der Tagesordnung. Als Orangemorange hat sich Kevin Bongers aus seiner Leidenschaft eine Profession machen können.

Seit kurzem gibt es aber Aufruhr in der Streamer-Szene: Die neue Streaming-Plattform Kick.com wurde Ende 2022 gestartet – und immer mehr Casino-Streamer wandern von Twitch zur Kick über. Die Casino & Slots Kategorie auf Kick wurde innerhalb weniger Wochen bereits größer als bei Twitch.

Regelmäßige Casino- und GTA-Streams bei Kick

Orangemorange unternahm Anfang 2023 den Wechsel zu Kick und eröffnete dort einen neuen Kanal. Bereits in den Wochen vor dem Wechsel klagte Deutschlands bekanntester Casino-Streamer über die immer schlechter werdenden Konditionen auf Twitch.

Nachdem Twitch einige der beliebtesten Casinos aus den Streams verbannt hatte, wuchs der Frust bei vielen Streamern auf der Plattform. Kevin erklärte, dass für ihn durch das Verbot eine wichtige Einkommensquelle wegbricht. Damit macht der Wechsel zu Kick für den Streamer besonders aus finanzieller Sicht viel Sinn.

Die Community akzeptiert weitgehend den Wechsel von Kevin zu Kick.com und unterstützt den Casino-Streamer nach wie vor. In den ersten Streams auf der neuen Seite hatte Orangemorange im Durchschnitt etwa 2.000 Zuschauer, womit er zu einem den größten Kanälen auf der Plattform gehört.

Auch im Vergleich zu seinem alten Kanal auf Twitch schneiden die Zuschauerzahlen recht gut ab: In den letzten Streams lag die Viewer-Zahl nur leicht unter dem Durchschnitt seines alten Kanals.

Durch die lockereren Regeln bei Kick genießen Fans jetzt neuen und besseren Content. Orange streamte bei Kick bereits gemeinsam mit seinem alten Kollegen Scurrows, der zeitgleich mit Kevin zur neuen Plattform wechselte.

In den letzten Wochen war Orangemorange im Schnitt zwei bis drei Mal pro Woche bei Kick online. Seine Streams dauern in der Regel fünf bis acht Stunden. Neben Casino-Inhalten wird auch immer mal wieder Grand Theft Auto V angespielt. GTA V ist nach wie vor eines der beliebtesten Spiele auf Streaming-Plattformen.

Bei Twitch ist Orangemorange hingegen seit über einem Monat nicht mehr aktiv gewesen. Inzwischen kann man den Umzug zu Kick also als dauerhaften Zustand beschreiben.

Orangemorange Kick
Bei Kick streamt Orangemorange neben Casino auch GTA V

Wer ist Orangemorange privat?

Einblicke in sein Privatleben gibt Orangemorange vor allem über seine Social-Media-Kanäle preis. In der „Reallife-Story“ kann man hinter die Kulissen blicken und Kevin beschreibt zudem, wie sein Leben früher ausgesehen hat bzw. wie es sich gewandelt hat. 

Kevin Bongers hat eine Ausbildung zum Mediengestalter hinter sich. Anschließend wollte er Polizist werden, verwarf den Plan allerdings, um sich voll und ganz seiner Karriere als Twitch-Streamer und Gamer zu widmen – und das mit Erfolg.

Immer wieder Gegenstand von Spekulationen und Diskussionen sind seine privaten Beziehungen. Die Liaison mit Maria Cataleya dauerte zwar nicht lange, sorgte aber dafür, dass der Streamer immer bekannter wurde. Streitereien wurden immer wieder öffentlich ausgetragen, was auch mutmaßen lässt, dass dies bewusst gesteuert wurde, um Publicity zu generieren. Cataleya war auch mit dem deutschen Fußballnationalspieler Emre Can zusammen.

Ist Kevin mit Shaiden Rogue zusammen?

Die Gerüchte, dass Orangemorange mit dem Ex-Pornosternchen Shaiden Rogue zusammen ist, gab es schon länger. Dass die beiden tatsächlich ein Paar sind, wurde nun endlich bestätigt.

Shaiden hatte immer wieder Gastauftritte in den Streams von Kevin und mittlerweile küssen sie sich auch live vor Publikum und erzählen von ihrer Beziehung.

Shaiden Rogue hatte immer wieder einen früheren Freund bzw. Verlobten erwähnt. Gemutmaßt wird nun, dass sie die Verlobung wegen Kevin aka Orangemorange auflöste. Doch nach wie vor ist unklar, wann und wo sich die beiden Online-Stars nähergekommen sind und verliebt haben.

Nun ist auch bekannt, dass die beiden in einer gemeinsamen Wohnung auf der portugiesischen Insel Madeira leben. Kevin wohnt dort schon ein paar Jahren, Shaiden kam mittlerweile aus Deutschland hinterher. Zuvor lebte Orangemorange mit seinem Kollegen Scurrows in einer WG unter Kumpels.

Orangemorange hat heftigen Beef mit Tanzverbot

Auf der Gamescom 2022 kam es zu einem großen Eklat. Kilian Heinrich aka Tanzverbot prügelte sich auf der berühmten Kölner Spielemesse mit Orangemorange und Scurrows – aka Theo Bottländer.

In Videoaufnahmen ist zu sehen, wie sich die Twitch-Streamer zunächst verbal beleidigen und dann aufeinander losgehen. Kevin aka Orangemorange gab bei Twitter zu Protokoll, dass er von Tanzverbot angespuckt und schließlich geschlagen und geschubst wurde.

Auf dem Video ist aber vor allem seine eigene Attacke inklusive Platikbecherwurf und versuchtem Faustschlag zu sehen. Am meisten abbekommen hat aber wohl ausgerechnet Tanzverbots Begleitung Lola, die als quiteLola in der Streamingwelt bekannt ist.

Orangemoranges Statement bei Twitter
Mit dieser Klarstellung meldete sich Orangemorange zu Wort (Quelle: Twitter)

Seit einiger Zeit kritisiert der Streamer Tanzverbot seine Kollegen Orangemorange und Scurrows aufgrund ihrer Kollaborationen mit den Online-Casinos, so dass junge Menschen leichtfertig zum Glücksspiel verführt werden würden. Dass dieser Streit aber derart ausartet, hätte wohl aber niemand ahnen können.

Zuvor nahm Tanzverbot auch schon Superstar MontanaBlack ins Visier, der mittlerweile tatsächlich keine Casino-Deals mehr abschließt, da er zunehmend unter Druck geriet. Wir sind gespannt, zu sehen, wie der Konflikt weitergeht.

Beste Online-Casinos
Newcomer BetandPlay überzeugt auf ganzer Linie und gehört zu den besten Casinos ohne Limit.
Dank neuer Curaçao-Lizenz kann man im legendären Platincasino jetzt wieder ohne Limits spielen.
Das neue Online-Casino besticht im Gegensatz zu Slothunter mit Curaçao-Lizenz.