Beste Paysafecard Casinos 2024

Die Paysafecard ermöglicht schnelle und anonyme Zahlungen, was sie zu einem der beliebtesten Zahlungsmittel in Online-Casinos macht. Allerdings bieten hierzulande immer weniger Casinos die virtuelle Karte als Zahlungsmethode an. Auch die Gesetzgebung wird immer strenger, sodass PSC Casinos inzwischen eine Seltenheit geworden sind. Wo kann man nach wie vor per Paysafecard einzahlen und was macht ein gutes Paysafe-Casino aus?
Paysafecard Casino

Es gibt viele verschiedene Casinoseiten, die für verschiedene Spielerpräferenzen geeignet sind. In unserem Test der Paysafecard Casinos haben wir uns speziell die Anbieter herausgepickt, die die Zahlungsvariante in ihrem Angebot haben und möglichst schnell und gebührenfrei auszahlen.

Zahlungen mit Paysafecards versprechen schnelles und anonymes Casinospielen – und kaum ein Anbieter hat das so perfektioniert wie BetandPlay. Unser Testsieger im Vergleich der besten Paysafecard-Casinos 2024 unterstützt schnelle und gebührenfreie Einzahlungen mit den beliebten PSC-Karten.

BetandPlay unterstützt die Paysafecard nicht nur, es fügt die Zahlungsoption ideal in das Portfolio ein, sodass es für die Kunden ein leichtes ist, damit zu zahlen. Wer also die Paysafecard nutzt und den Casinospielen frönt, ist hier laut unseren Erfahrungen bestens bedient.

Der Anbieter BetandPlay hat in unserem Casino-Test in vielen Bereichen stark abgeschnitten. Positiv aufgefallen ist das Portal auch mit dem starken Bonus und den vielfältigen Promotions, dem riesengroßen Spielangebot und den userfreundlichen Limits.

Bestes Paysafecard Casino: BetandPlay
Bis zu
2.500€ Bonus
+ 300 Freispiele
⌀ 98,2% RTP
Sehr hohe Auszahlungsquote

RTP steht für Return to Player und bezeichnet die Auszahlungsquote eines Online-Casinos. Je höher der RTP, desto mehr Einsätze werden wieder an die Spieler ausgeschüttet.

Top 10 Paysafecard Casinos im März 2024

Der Anbieter BetandPlay hat in unserem Casino-Test in vielen Bereichen stark abgeschnitten. Positiv aufgefallen ist das Portal zu Beispiel mit dem starken Bonus und den vielfältigen Promotions, dem riesengroßen Spielangebot und den userfreundlichen Limits.

Unser Team sah im März 2024, dass es immer noch große Unterschiede bei der Schnelligkeit der Auszahlungen in Online-Casinos gibt. Während die meisten Casinos 2-4 Tage bis zur Auszahlung brauchen, hatten unsere Kollegen beim Testsieger innerhalb von 24 Std. das Geld auf dem Konto! Insgesamt boten uns Casinos mit Curaçao-Lizenz die schnelleren KYC-Prozesse und bessere Auswahl.

Karol Slotov, Chefredakteur
Bis zu
2.500€ Bonus
+ 300 Freispiele
5.0
⌀ 98,2% RTP
Sehr hohe Auszahlungsquote

RTP steht für Return to Player und bezeichnet die Auszahlungsquote eines Online-Casinos. Je höher der RTP, desto mehr Einsätze werden wieder an die Spieler ausgeschüttet.
Bis zu
4.000€ Bonus
+ 250 Freispiele
5.0
⌀ 97,1% RTP
Sehr hohe Auszahlungsquote

RTP steht für Return to Player und bezeichnet die Auszahlungsquote eines Online-Casinos. Je höher der RTP, desto mehr Einsätze werden wieder an die Spieler ausgeschüttet.
Bis zu
3.000€ Bonus
+ 225 Freispiele
5.0
⌀ 96,6% RTP
Hohe Auszahlungsquote

RTP steht für Return to Player und bezeichnet die Auszahlungsquote eines Online-Casinos. Je höher der RTP, desto mehr Einsätze werden wieder an die Spieler ausgeschüttet.
Bis zu
500€ Bonus
+ 200 Freispiele
4.8
⌀ 97,7% RTP
Sehr hohe Auszahlungsquote

RTP steht für Return to Player und bezeichnet die Auszahlungsquote eines Online-Casinos. Je höher der RTP, desto mehr Einsätze werden wieder an die Spieler ausgeschüttet.
Bis zu
500€ Bonus
+ 200 Freispiele
4.8
⌀ 97,1% RTP
Sehr hohe Auszahlungsquote

RTP steht für Return to Player und bezeichnet die Auszahlungsquote eines Online-Casinos. Je höher der RTP, desto mehr Einsätze werden wieder an die Spieler ausgeschüttet.
Bis zu
4.000€ Bonus
+ 250 Freispiele
4.5
⌀ 97,8% RTP
Sehr hohe Auszahlungsquote

RTP steht für Return to Player und bezeichnet die Auszahlungsquote eines Online-Casinos. Je höher der RTP, desto mehr Einsätze werden wieder an die Spieler ausgeschüttet.
Bis zu
4.000€ Bonus
+ 300 Freispiele
4.5
⌀ 96,9% RTP
Hohe Auszahlungsquote

RTP steht für Return to Player und bezeichnet die Auszahlungsquote eines Online-Casinos. Je höher der RTP, desto mehr Einsätze werden wieder an die Spieler ausgeschüttet.
Bis zu
500€ Bonus
+ 100 Freispiele
4.5
⌀ 95,8% RTP
Hohe Auszahlungsquote

RTP steht für Return to Player und bezeichnet die Auszahlungsquote eines Online-Casinos. Je höher der RTP, desto mehr Einsätze werden wieder an die Spieler ausgeschüttet.
Bis zu
4.000€ Bonus
+ 200 Freispiele
4.5
⌀ 96,9% RTP
Hohe Auszahlungsquote

RTP steht für Return to Player und bezeichnet die Auszahlungsquote eines Online-Casinos. Je höher der RTP, desto mehr Einsätze werden wieder an die Spieler ausgeschüttet.
Bis zu
500€ Bonus
+ 200 Freispiele
4.5
⌀ 97,1% RTP
Sehr hohe Auszahlungsquote

RTP steht für Return to Player und bezeichnet die Auszahlungsquote eines Online-Casinos. Je höher der RTP, desto mehr Einsätze werden wieder an die Spieler ausgeschüttet.

Wo kann man wirklich noch mit Paysafe einzahlen?

Die Paysafecard galt lange Zeit als eine der sichersten und besten Einzahlungsmethoden in Online Casinos. Weltweit gesehen ist das zwar immer noch so, doch deutsche Kunden werden nun vor Schwierigkeiten gestellt. Aufgrund von regulatorischen Beschränkungen steht die Zahlungsmethode in deutschen Online-Spielotheken derzeit nicht mehr zur Verfügung. 

Bevor man automatisch zu Alternativen greift, sollte man aber noch andere Anbieter prüfen, die teilweise die Paysafecard weiterhin im Repertoire führen. Bei Portalen mit Lizenzen aus Malta oder der Karibikinsel Curaçao darf die Paysafecard aktuell weiterhin als Zahlungsdienst aufgeführt werden. Laut unseren Recherchen gibt es bei vielen vertrauenswürdigen Online Casinos die Paysafecard auch im Jahr 2024.

ℹ️ Aktuell sieht es bei Casinos mit der neuen deutschen Lizenz gemäß dem Glücksspielstaatsvertrag von 2021 schlecht aus. Die Lage kann sich zwar wieder ändern, doch scheint die Verbannung der Paysafecard erstmal aus Sicherheitsgründen zu erfolgen.

Wie funktioniert die Paysafecard?

Was macht eigentlich den speziellen Reiz dieser Zahlungsmethode aus? Bei der Paysafecard handelt es sich um eine Prepaidkarte, welche speziell für Zahlungen im Internet entwickelt wurde. Das Besondere daran ist, dass der Geldtransfer im Vergleich zu anderen Zahlungsarten vollkommen anonym erfolgt – ein entscheidender Vorteil für viele Kunden. Allerdings ist dies den deutschen Behörden nun auch ein Dorn im Auge.

Es müssen somit keine sensiblen Daten wie die Bankverbindung preisgegeben werden. Anonymität, Sicherheit und auch Schnelligkeit zählen also zweifellos zu den Stärken dieser Zahlungsoption.

Um Geld auf das Konto eines Paysafecard Casinos zu transferieren, wird an einer der mehr als 650.000 Verkaufsstellen eine Guthabenkarte mit einer 16-stelligen PIN erworben. Diese werden mit einem Wert von 10, 15, 20, 25, 30, 50 oder 100 Euro angeboten. Alternativ ist der Kauf auch online möglich.

Bis zum 14. September 2021 konnte man so praktisch anonym Zahlungen bei Online Casinos in ganz Europa tätigen. Allerdings ist seit September 2021 eine Anmeldung bei my paysafecard für alle in Europa ansässigen Kunden nötig. Nun erfolgte in Casinos mit deutscher Glücksspiellizenz leider ein Cut und die Paysafecard verschwand (vorerst) aus dem Portfolio. Die Informationslage ist aktuell allerdings recht dünn. 

Mit my paysafecard nun auch als E-Wallet

Aufgrund der stetig wachsenden Beliebtheit wurde das Angebot rund um die Paysafecard mit der Zeit stark erweitert. So können Nutzer sich ein my paysafecard Benutzerkonto anlegen und darin mehrere PINs digital abspeichern. Ein Benutzerkonto erlaubt grundsätzlich auch eine Auszahlung, wobei diese Variante aktuell nur von sehr wenigen Paysafecard Casinos unterstützt wird. In Deutschland wurde nun sowieso ein Riegel vorgeschoben. 

Allerdings wurde das Angebot von my paysafecard erst vor kurzer Zeit erweitert, was bedeutet, dass man davon ausgehen kann, dass bald einige Online Casinos (mit nicht-deutscher Lizenz) den Dienst in ihr Portfolio aufnehmen werden. Die Vorteile dafür liegen letztlich auf der Hand.

Durch das Benutzerkonto kann man Paysafecards wie ein gewöhnliches E-Wallet nutzen und von allen Vorteilen der Zahlungsmethode profitieren. E-Wallets sind dafür bekannt, dass sie Zahlungen deutlich schneller abwickeln und dabei für den einzelnen Kunden keinerlei Gebühren anfallen. Gerade aus diesem Grund ist Paysafecard bei Automatenspielern in Deutschland extrem beliebt und wird oft benutzt – zumindest nun bei Portalen, die nicht in der Bundesrepublik lizensiert sind.

Wer sich bei my paysafecard registriert, der erhält sogar die Möglichkeit, bis zu 1.000 Euro pro Transaktion zu überweisen. Man kann weiterhin Paysafecards an zahlreichen verschiedenen Verkaufsstellen in Deutschland kaufen und dabei Bargeld verwenden. So kann man auf eine direkte Verbindung von my paysafecard zum eigenen Bankkonto verzichten – ein großer Vorteil für Automatenspieler, die viel Wert auf Diskretion legen.

Das beste Versprechen ist zweifellos: Zahlungen mit der Paysafecard sind in wenigen Augenblicken erledigt. Bei Einzahlungen erfolgt die Gutschrift innerhalb von Sekunden. Eine Auszahlung ist derzeit leider nur bei sehr wenigen Online Casinos möglich. Bei Casinos mit deutscher Lizensierung steht die Methode derzeit auch für Einzahlungen nicht zur Verfügung. 

Zu kaufen gibt es die Paysafecard in allen bekannten Supermärkten sowie bei zahlreichen Tankstellen und Kiosken. So findet sich eine Verkaufsstelle garantiert auch in deiner Nähe. Über die Verkaufsstellen-Suche kannst du sogar gezielt nach nahen Verkaufsstellen stöbern.

Vor- und Nachteile der Paysafecard in Casinos

Mit der Paysafecard gehen für den Kunden unter dem Strich nicht nur Vorteile einher. Um wirklich herauszufinden, ob die beliebte Zahlungsmethode zum Zahl- und Spielverhalten passt und praxistauglich ist, solltest du auch unsere folgenden Erkenntnisse gründlich durchlesen und prüfen. 

Nachdem wir die Möglichkeit von Zahlungen per Paysafecard ausführlich beleuchtet haben, möchten wir nun also die einzelnen konkreten Vor- und Nachteile übersichtlich zusammenfassen, so dass du bestmöglich im Bilde bist. 

Pro
  • Schnelle und sichere Einzahlungen
  • Weit verbreitete Zahlungsart
  • Keine Übertragung von persönlichen Daten
  • Keine Kreditkarte oder Bankkonto erforderlich
Kontra
  • Einschränkungen bei der Auszahlung
  • Eignet sich nicht für Einzahlung von größeren Summen
  • Auszahlung vom my paysafecard Konto aufs Bankkonto kostenpflichtig

Wie sind die Ergebnisse nun – unabhängig von der deutschen Verbannung – nun einzuordnen? Fakt ist: Die Paysafecard hat sich in der weltweiten Branche einen exzellenten Ruf erarbeiten können. Ohne Frage gehört dieser Zahlungsdienst zu den schnellsten und sichersten Methoden, um in Online-Casinos und bei Wettanbietern im Jahr 2024 einzuzahlen. Die Macher hatten die Zeichen der Zeit erkannt und bieten Casinofreunden damit einige wertvolle Vorteile.

Wichtig ist auch die hohe Akzeptanz, die die Paysafecard bei Casino-Usern und auch Portalen genießt. Anbieter, die diese Option im Portfolio führen, gelten gemeinhin direkt als seriös und vertrauenswürdig. Zudem schneidet die Paysafecard in der Praxis enorm gut ab und macht Zahlungen tatsächlich leichter. Diese haben auch die Tests von Automatenspieler zweifelsfrei bestätigt.

Ein Wermutstropfen ist, dass es bei den Auszahlungen noch hapert. Wäre dies genauso leicht wie bei den Einzahlvorgängen, könnte man die Paysafecard wohl uneingeschränkt als Top-Zahlungsdienst empfehlen, wenn man auf Portalen mit nicht-deutscher Lizenz unterwegs ist.

Sind Casinos mit Paysafecard sicher?

Gemeinhin gilt die Paysafecard als eine der sichersten Zahlungsarten bei Online Casinos. Doch was macht bei dieser Option die Zahlungen im Internetverkehr so sicher? Hierfür gibt es verschiedene Gründe, die sich bei unseren Recherchen herauskristallisiert haben.

Die größte Gefahr bei Online-Zahlungen ist, dass sensible Informationen wie Kontodaten von Hackern abgegriffen werden. Bei Nutzung der Paysafecard besteht dieses Risiko nicht. Die Karte ist mit keinem Bankkonto verbunden. Bei der Zahlung wird lediglich der 16-stellige Code eingegeben. Eine Übertragung von persönlichen Daten erfolgt nicht.

Wichtig ist dem Unternehmen auch der Phishing-Schutz. Bei Phishing-Versuchen werden betrügerische Emails oder SMS verschickt oder Anrufe getätigt. Bei der Paysafecard wird immer wieder betont, dass niemals persönliche Daten wie Kontoinformationen oder PINs über diese Wege abgefragt werden.

Für die Registrierung eines my paysafecard Benutzerkontos ist ebenfalls keine Eingabe von Bankdaten erforderlich. Zudem wissen Casinospieler die Anonymität bei Transaktionen mit der Paysafecard zu schätzen. Der Kauf kann offline über den Einzelhandel erfolgen. Bei einer Zahlung mit Bargeld lässt sich dieser somit nicht nachvollziehen.

Damit werden Paysafecard Casinos der wachsenden Sorge um Datenschutz und Privatsphäre im Internet vollumfänglich gerecht. Sicherer und seriöser geht es im Bereich der Zahlungen fast nicht. Wer dennoch Probleme hat, kann praktischerweise den Live-Chat im Supportbereich der Paysafe Group nutzen.

So testen wir Paysafecard Casinos

Unser Team von Automatenspieler arbeitet und testet als unabhängiges Portal von Casino-Fans für Casino-Fans. Wir haben immer die neuesten Entwicklungen im Blick und legen dir schließlich die Casino-Anbieter ans Herz, die im Test auch wirklich überzeugen konnten.

In unseren Tests ist der Check der Zahlungsoptionen und der jeweiligen Abwicklung immer von enormer Bedeutung. In diesem Fall haben wir uns die Anbieter mit Paysafecard genauer angesehen und geprüft, wer die Zahlungsvariante bestmöglich auf dem Portal einbindet.

Wichtig zu erwähnen: Automatenspieler wird nicht beeinflusst und bleibt unabhängig. Wir führen zwar so genannte Affiliate-Links auf der Webseite, sie stehen aber in keinem Zusammenhang zu den Testberichten der Online-Casinos.

Wir haben uns im Vorfeld genau überlegt, was bei diesen Analysen wichtig ist und wie wir konkret vorgehen möchten, um die detailliertesten und fundiertesten Ergebnisse zu erhalten. Bis unser Ranking entstanden ist, mussten alle Online-Casinos mit Paysafecard also einen umfangreichen Test durchlaufen, der das Augenmerk auf die folgenden Kriterien richtete.

Spielangebot

Ein Online-Casino kann nur so gut wie sein Spielangebot sein. Fehlen im Angebot beliebte und bekannte Slots oder Tischspiele, kann auch die Zahlungsmethode nicht mehr viel herausreißen.

Zahlungsabwicklung

Wie gut ist die Paysafecard auf dem Portal implementiert und wie flott geht das Ganze vonstatten? Dabei sehen wir uns nicht nur die Paysafecard genauer an, sondern auch die anderen Zahlungsoptionen, schließlich ist es durchaus möglich, dass du mit anderen Varianten deine Gewinne auszahlen lässt.

Bonusangebot

Wir checken nicht nur das reine Bonusangebot des Portals, sondern auch, ob das Programm mit der Paysafecard kompatibel ist. Beste Ergebnisse erzielen die Online-Casinos, die der Paysafecard wenige Einschränkungen auferlegen.

Kundenservice

Sehr wichtig ist auch der Support eines Online-Portals. Denn nur so kann Vertrauen gebildet werden. Kommt ein Casino nur als anonyme Internetseite daher, stellt sich schnell die Frage nach der Seriosität. Wer bei Problemen schnell und kompetent helfen kann, bekommt schließlich Bestnoten im Test von Automatenspieler.

Usability

Damit ein Portal seine inhaltlichen Stärken voll ausschöpfen kann, ist es natürlich auch wichtig, dass die Benutzeroberfläche funktioniert. Casinospielern liegt zudem viel daran, dass die Seite schnell lädt, übersichtlich ist und man schnell von A nach B kommt.

Kann man in PSC Casinos anonym einzahlen?

Wie bereits erwähnt, ist die Paysafecard bereits so konzipiert, dass es Hacker oder Angreifer maximal schwer haben, an die begehrten Daten zu kommen. Bei den Zahlungen müssen also lediglich PIN-Codes eingegeben werden. Auf die persönlichen Bankdaten kann bei den Transkationen also verzichtet werden. 

Gerade im Glücksspielbereich ist diese Anonymität, die gewährleistet werden kann, ein großes Pfund. Viele User möchten schließlich nicht, dass Casino- oder Sportwettenzahlungen auf den Kontoauszügen auftauchen. Es kann zudem zu Situationen kommen, die dazu führen, dass man einen Auszug vorlegen muss. Es macht nicht immer einen guten Eindruck, wenn ein Dritter sieht, dass man sich als Glücksspieler verdingt. Dazu passt, dass man die Paysafecard bequem bei einer lokalen Verkaufsstelle im Ort kaufen kann.

Die 100-Prozent-Anonymität kann mittlerweile aber nicht mehr aufrechterhalten werden. Wer z.B. mit einem VPN die eigene IP-Adresse verschleiert, kann keine Zahlungen mit der Paysafecard tätigen. Solche Vorgänge werden erkannt und abgelehnt. Ergo: Dem Unternehmen ist durchaus daran gelegen, an die IP-Adresse zu kommen. Dies ist auch eine Pflicht, denn die Paysafecard hat eine Banklizenz und muss deshalb gegen Geldwäsche und andere Betrügereien vorgehen. Deshalb dürfen die Geldwege auch nicht komplett verschleiert werden.

Wem es allerdings nur darum geht, dass die Casino-Zahlungen nicht auf dem Kontoauszug landen, der ist mit der Paysafecard weiterhin bestens beraten. Dass das Unternehmen gegen Betrug vorgehen möchte, ist zudem ein weiteres hohes Gut, das geschützt werden muss.

Schritt für Schritt zur Einzahlung mit der Paysafecard

Um eine erste Einzahlung vorzunehmen, muss man sich lediglich in einem Paysafecard Casino der Wahl registrieren. Im Anschluss wechselt man in den Kassenbereich und gibt die Paysafecard als Zahlungsmittel an. Im Anschluss gibt man den gewünschten Betrag ein. Dies klingt nicht nur einfach, es ist auch sehr leicht umzusetzen – auch für Casino-Neulinge.

ℹ️ Falls du einen Bonus nutzen möchtest, prüfe, ob für diesen eine bestimmte Mindesteinzahlung gefordert wird. Gibt es einen Bonuscode, ist dieser im entsprechenden Feld einzugeben.

Wenn du die Zahlung über ein Paysafecard Benutzerkonto abwickeln möchtest, gib hierfür einfach die entsprechenden Zugangsdaten ein. Ohne Konto gibt es je nach Paysafecard Casino zwei Möglichkeiten. Bei einigen Anbietern lässt sich der QR-Code einscannen, während bei anderen die Eingabe des 16-stelligen PIN-Codes erforderlich ist.

Unabhängig von der genutzten Variante wird die Zahlung abschließend nochmals bestätigt. Die Gutschrift erfolgt innerhalb von weniger Sekunden und du kannst direkt mit dem Spielen im Online-Casino loslegen.

Seit dem 1. Januar 2020 gelten allerdings neue Regelungen, wenn man die Paysafecard für eine Einzahlung in einem Online Casino nutzen möchte. Der Prozess, bei dem du früher eine Paysafecard mit 100€ gekauft und mit dem 16-stelligen Code im Online Casino aktiviert hast, ist nämlich jetzt etwas komplizierter.

Bei Online-Casinos mit MGA-Lizenz oder der von Curaçao, ist es aufgrund der neuen Geldwäscherichtlinie nur noch möglich, 50 € mit dieser Zahlungsmethode einzuzahlen. Aufgrund regulatorischer Schwierigkeiten ist das Einzahlen mit Paysafecard in deutschen Casinos derzeit sogar gar nicht mehr möglich.

Als Einzahlungsmethode ist die Paysafecard dennoch fast unschlagbar, wenn sie denn angeboten werden darf. Die Abwicklung funktioniert schnell, problemlos, anonym und maximal sicher. Folgst du unserer detaillierten Schritt-für-Schritt-Anleitung, dürftest du den Einzahlungsvorgang im Nu lernen und kannst in den Online Casinos nach Belieben loslegen.

  1. Eröffne ein Konto bei Paysafecard. Hierfür müssen Name, Email, Anschrift und Handynummer hinterlegt werden.
  2. Lade dein Paysafecard-Konto mit Geld auf. Hierfür musst du z.B. in einer Verkaufsstelle eine Paysafecard mit einem Wunschbetrag kaufen und den 16-stelligen Code in deinem Kontobereich eingeben.
  3. Such dir in unserem Ranking das beste Paysafecard Casino heraus und eröffne auch hier einen Account.
  4. Wähle im Casino die Paysafecard als Zahlungsvariante und gebe den gewünschten Betrag ein.
  5. In einem neuen Fenster musst die Zugangsdaten deines my paysafecard Kontos eingeben.  
  6. Die Zahlung musst du nun bestätigen und dann fließt der Betrag auf das Online-Casino-Konto. In der Regel dauert dieser Vorgang nur wenige Momente und du kannst das Geld sofort nutzen. 

Alle diese sechs Schritte sind sehr einfach und gehen in Windeseile vonstatten. Das macht die Paysafecard in der Praxis weiterhin zu einer der schnellsten Einzahlungsmethoden für Online Casinos im Jahr 2024.

Auszahlungen per Paysafecard in Online-Casinos

Lange Zeit war die Auszahlung per Paysafecard in Online Casinos generell ausgeschlossen. Die Spieler mussten in diesem Fall auf die klassische Banküberweisung zurückgreifen. Selbst typische Paysafecard Casinos hatten keine Möglichkeit, einen Code für die Auszahlung zu erstellen.

Mittlerweile ist eine Auszahlung auf my paysafecard möglich, dies wird bisher jedoch nur von wenigen Paysafecard Casinos unterstützt, da der Service noch recht neu auf dem Markt ist. Zumindest, wenn es sich um nicht-deutsche Portale handelt.

Der große Vorteil dieser Vorgehensweise ist jedoch, dass man Auszahlungen innerhalb weniger Minuten auf seinem regulären Bankkonto verbuchen und anschließend auszahlen lassen oder in anderen Online-Shops verwenden kann. Voraussetzung hierfür ist lediglich eine einmalige Identitätsprüfung auf der Seite des Online Casinos.

Bei allen Anbietern in unserem Automatenspieler-Test wird diese innerhalb von drei bis fünf Werktagen ausgeführt. Falls du dich für einen Anbieter entscheidest, der Paysafecards zwar für Einzahlungen nicht jedoch für Auszahlungen unterstützt, empfehlen wir dir ganz einfach ein anderes E-Wallet wie zum Beispiel Neteller für die Auszahlungen zu nutzen. Bei allen Anbietern aus unserem Test war dies problemlos und elegant möglich.

Casinos mit Paysafecard Bonus

Da die rechtliche Lage mit der Paysafecard gerade nicht unbedenklich ist, gibt es auch keine speziellen Casino Boni mit dieser Zahlungsmethode. Dennoch finden wir nach wie vor einige Portale mit Curaçao- oder Malta-Lizenz, die die Paysafecard anbieten und spannende Bonusprogramme im Repertoire führen.

Meist handelt es sich interessante Willkommensboni, die potenzielle Neukunden locken sollen. Doch häufig sind auch Promotion-Angebote für Stammkunden zu finden. Darunter fällt auch der klassische Reload-Bonus oder ein VIP-Programm für Vielspieler oder High Roller.

Grundsätzlich qualifiziert man sich also auch mit der Paysafecard für einen Einzahlungsbonus. In bestimmten Fällen sind einige Zahlungsmethoden vom Bonus ausgeschlossen, doch mit der Paysafecard bist du meist auf der sicheren Seite und kannst dich am Neukundenbonus probieren.

In seltenen Fällen findest du bei Casinos auch einen Paysafecard Bonus ohne Einzahlung. Das heißt, dass es ein bestimmtes Willkommensgeschenk in einem Online Casino mit Paysafecard als Zahlungsmethode gibt. Natürlich hat das Portal auch immer ein bestimmtes Ziel im Sinn und schnürt so eine Offerte nicht ohne Hintergedanken.

Casinos mit Paysafe Bonus
Das Willkommenspaket im N1 Casino umfasst vier Einzahlungsboni von bis zu 4.000€. Die erste Einzahlung wird bis zu einem Betrag von 1.000€ verdoppelt. Zusätzlich gibt es 200 Freispiele.
Bonusbedingungen
18+. Nur für Neukunden.

Mindesteinzahlung 20€. Willkommensbonus wird auf die ersten vier Einzahlungen aufgeteilt. Bonus und Freispiele müssen vor Auszahlung 50 mal umgesetzt werden. Freispiele werden für den Slot Book of the Fallen von Pragmatic Play gutgeschrieben. Gültigkeit Bonus: 1 Monat. Gültigkeit Freispiele: 7 Tage.
LETSGO
Bonus Code
Das Willkommenspaket bei N1 Bet umfasst vier Einzahlungsboni von bis zu 5.000€. Die erste Einzahlung wird bis zu einem Betrag von 1.000€ verdoppelt. Zusätzlich gibt es insgesamt 200 Freispiele.
Bonusbedingungen
18+. Nur für Neukunden.

Mindesteinzahlung 25€. Willkommensbonus wird auf die ersten vier Einzahlungen aufgeteilt. Bonus und Freispiele müssen vor Auszahlung 50 mal umgesetzt werden. Gültigkeit des Bonus: 3 Tage.
Das Willkommensangebot von Lucky Dreams umfasst vier Einzahlungsboni mit insgesamt bis zu 4.000€. Für die erste Einzahlung gibt es einen 100%-Bonus bis 500€ und 100 Freispiele.
Bonusbedingungen
18+. Nur für Neukunden.

Mindesteinzahlung 25€. Willkommensbonus wird auf die ersten vier Einzahlungen aufgeteilt. Bonus und Gewinn aus Freispielen muss 40 mal umgesetzt werden. Freispiele werden für den Slot Gates of Olympus gutgeschrieben. Boni sind für 7 Tage aktiv.

Limits und Gebühren in Paysafecard Casinos

Bei den Limits in Paysafecard Casinos muss zunächst zwischen den Begrenzungen der Anbieter und denen des Dienstleisters unterschieden werden. Online Casinos erlauben Paysafecard Zahlungen zumeist ab einem Betrag von bereits 10€. Maximal kann ein Betrag von 1.000€ auf das Konto des Casinos eingezahlt werden.

Seitens des Dienstleisters ist der Höchstbetrag pro Zahlung jedoch auf 50€ begrenzt. Es ist zwar möglich mehrere Karten nacheinander zu verwenden, bei größeren Beträgen ist jedoch sehr umständlich. Gerade für High Roller kann dies ein großer Nachteil sein.

Bei Auszahlungen auf ein Paysafecard Konto sind pro Vorgang bis zu 2.500€ möglich. Für spätere Transaktionen auf das Bankkonto gilt ein jährliches Limit von 15.000€. Paysafecard Casinos berechnen in der Regel keine Gebühren für Ein- und Auszahlungen.

Teuer wird es dagegen, wenn Geld vom Paysafecard Benutzerkonto auf das Girokonto ausgezahlt werden soll. Hierfür berechnet der Anbieter pro Vorgang 7,50€. Für die Auszahlungen bieten sich deshalb meist andere Dienste an, auch die klassische Banküberweisung.

Um das Paysafecard-Limit zu erhöhen, benötigt man zuallererst ein eigenes Paysafecard-Konto. Das ist die einzige Möglichkeit, um das Limit auf über 50 Euro zu erhöhen. Du musst dich also registrieren und deine Kontaktinformationen angeben – darunter Name, Adresse und Geburtsdatum. Es ist nicht möglich, dich zu registrieren, wenn du noch keine 16 Jahre alt bist. 

Der Registrierungsprozess ist kostenlos. Nachdem das Verfahren abgeschlossen und dein Konto aktiviert ist, kannst du bis zu 250€ pro Transaktion einzahlen. Mit dem Konto können bis zu zehn PIN-Codes miteinander kombiniert werden. 

Die Eröffnung eines Kontos ist aber nicht nur nützlich, um das Paysafecard-Limit zu erhöhen. Damit das Geld auf deinem Konto gutgeschrieben wird, musst du den 16-stelligen Code jeweils einmal eingeben. Um eine Zahlung mit Paysafecard zu validieren, musst du lediglich deine einzigartige PIN eingeben. Das vereinfacht und beschleunigt den Zahlungsvorgang. Du hast auch die Möglichkeit, eine Kreditkarte von Paysafecard zu verwenden.

Es ist außerdem möglich, ein Upgrade auf ein „unbegrenztes“ Konto durchzuführen, wenn dir das Basiskonto nicht ausreicht. Die Registrierung ist der erste Schritt, gefolgt von der Identitätsüberprüfung. Dafür brauchst du einen amtlichen Ausweis sowie ein an dich adressiertes Dokument oder Rechnung, um deine Identität zu bestätigen. Auch eine Online- oder Vor-Ort-Identifizierung ist möglich. Das macht den Wechsel zu einem besser bewerteten Konto ein bisschen schwieriger. 

Eine allgemeine Beschreibung der Auflade- und Transaktionslimits für das Unlimited-Konto ist nicht möglich. Paysafecard nimmt eine individuelle Risikobewertung vor, anstatt grundlegende Informationen zu liefern.

Alternativen zur Paysafecard

Vor allem die deutschen Kunden, die in einem Online Casino spielen, das hierzulande lizensiert ist, schauen derzeit in die Röhre, denn die Paysafecard wird aktuell nicht mehr als Zahlungsmethode angeboten. Kein Wunder, dass sich viele User nach Alternativen auf dem Markt umsehen. 

Eine der ähnlichsten Varianten nennt sich CashtoCode. Dabei wird ein Zahlencode generiert, der an einer Verkaufsstelle eingelöst werden kann. Den Betrag kann man z.B. an Tankstellen oder Kiosken bar oder per Karte einzahlen. Anschließend wird der Betrag sofort auf dem User-Konto im Casino gutgeschrieben. Auch mit CashtoCode sind meist keine Auszahlungen möglich. 

Beliebte Zahlungsvarianten in Online Casinos und gängige Alternativen zur Paysafecard sind auch Klarna und Giropay, die ohne gesonderte Kontoeröffnung funktionieren. Es benötigt lediglich die Verknüpfung zum Girokonto. Die Zahlung wird mit dem TAN-Verfahren bestätigt. Über die klassische Banküberweisung kann auch ausgezahlt werden. 

Weitere gut bewertete E-Wallets mit Rang und Namen sind zweifellos PayPal, Neteller und Skrill, die allerdings ein Kundenkonto vorschreiben. Bei diesen Optionen geht die Zahlung aber noch schneller über die Bühne. PayPal gilt als schnellste Zahlungsmethode, wird allerdings nicht besonders häufig von Online Casinos angeboten.