Neue Bestimmungen hierzulande schränken das Spielerlebnis in Online-Casinos ein. Um die gewohnten Möglichkeiten wiederzugewinnen, wenden sich viele Spieler an VPN-Dienste. Doch wie legal ist diese Praxis und welche VPN-Anbieter sind zuverlässig? Ein Überblick über wichtige Aspekte und Tipps für VPN-Nutzer in Online-Casinos.

Die Nutzung von VPNs eröffnet deutschen Spielern den Zugang zu internationalen Online-Casino-Angeboten, die hierzulande normalerweise blockiert sind – und das mit hoher Sicherheit und Verschlüsselung. Dank VPNs kann man Einschränkungen etwa bei Anbietern wie dem Krypto-Casino Stake.com zu umgehen, obwohl diese in Deutschland offiziell nicht verfügbar oder sogar illegal sind.

So funktionieren VPNs

Ein Virtual Private Network oder VPN ist eine Technologie, die es ermöglicht, sicher und anonym im Internet zu agieren. Mittels Verschlüsselung werden Daten übertragen, sodass die eigene IP-Adresse und somit der tatsächliche Standort des Nutzers verborgen bleiben.

Durch den Einsatz eines VPNs wird die ursprüngliche IP-Adresse durch eine alternative Adresse ersetzt, die sich an jedem Ort der Welt befinden kann. Dies macht es Seitenbetreibern und anderen Dritten unmöglich, die Online-Aktivitäten eines Spielers zu verfolgen und dessen Standort zu ermitteln.

ℹ️ Ein VPN erlaubt nicht nur eine sichere und anonyme Nutzung des Internets. Er bietet auch die Möglichkeit, sich virtuell in ein anderes Land zu versetzen und somit geografische Zugangsbeschränkungen zu umgehen.

Darüber hinaus ist ein VPN besonders auf Reisen ein cleverer Begleiter, etwa beim Nutzen öffentlicher WLAN-Netzwerke. Die Verschlüsselung der VPN-Verbindung schützt dort übertragene persönliche Daten vor Hackangriffen und anderen Sicherheitsrisiken.

Geoblocking mit VPN umgehen

Ein VPN ermöglicht es dir also, gesperrte Online-Casinos aufzurufen, indem du deine geografische Position via IP-Wechsel verbirgst. So bekommst du Zugang zu Plattformen, die aufgrund regionaler Restriktionen eigentlich unzugänglich sind.

Das Verwenden von VPN-Diensten ist an sich legal und wird häufig von Anwendern bei Streaming-Diensten wie Netflix oder YouTube angewandt, um auf ein breiteres Angebot zuzugreifen. Außerdem können Bewohner autoritärer Staaten mittels VPNs Inhalte erreichen, die durch staatliche oder nachrichtendienstliche Institutionen blockiert wurden.

Das bringen VPNs in Online-Casinos

Nicht nur die Umgehung geografischer Restriktionen ist ein Grund für den Einsatz von VPNs. Viele Spieler nutzen diese Technologie ebenfalls, um sich die standortabhängigen Vorzüge zu erschließen.

Denn viele Webseitenbetreiber richten ihre Inhalte mithilfe von Geotargeting spezifisch für bestimmte Länder aus. Indem Du einen alternativen Standort für Deine IP wählst, kannst Du folgende Änderungen umgehen oder herbeiführen:

  • negative Änderungen, wie beispielsweise die Reduzierung Spielangebot in einem Online-Casinos, verhindern,
  • nicht nur aus dem Ausland in deutschen Online-Casinos spielen, sondern auch von Deutschland aus in ausländischen Casinos,
  • Zugriff auf spezifische Zahlungsmethoden in Online-Casinos ermöglichen, die regulär aufgrund von Ländersperren eigentlich nicht verfügbar sind.

ℹ️ Durch VPN-Dienste ist es möglich, in Online-Casinos, die in Deutschland durch Netzblockaden eingeschränkt sind, zu spielen.

Es existieren diverse Arten von VPN-Lösungen für das Surfen im Internet. Einige Angebote sind gebührenfrei, während andere gegen eine Zahlung zur Verfügung stehen.

Generell bieten gratis VPN-Services meistens begrenzte Funktionen und niedrigere Geschwindigkeiten als ihre kostenpflichtigen Pendants.

Allerdings stellen manche Premium-VPN-Anbieter Testversionen bereit, mit denen du ihre Services zeitweise unverbindlich testen kannst. Auf diese Weise lässt sich herausfinden, ob sie deinen persönlichen Präferenzen und Ansprüchen genügen.

Vor- und Nachteile von VPNs in Online-Casinos

Es gilt, die Entscheidung für den Einsatz eines VPN beim Online-Glücksspiel eingehend zu bedenken. Vorzüge und mögliche Nachteile sollten vor der Eröffnung eines Benutzerkontos über ein VPN in einem Online-Casino in Betracht gezogen werden.

Vorteile von VPNs

Hauptargument für die Verwendung eines VPN ist die Sicherheit. Die Verschlüsselung, die ein VPN mit sich bringt, macht den Datenverkehr für Außenstehende unzugänglich. Deine sensiblen Daten, wie persönliche Angaben und Zahlungsinformationen, werden so vor dem Zugriff durch Cyberkriminelle abgeschirmt.

Ein VPN kann dir zudem Zugang zu einem umfassenderen Spieleportfolio verschaffen, falls bestimmte Online-Casinos oder Glücksspiele in deinem Land nicht zur Verfügung stehen sollten. Dies ermöglicht es dir, über die IP-Adresse eines anderen Landes auf Spiele zuzugreifen, die sonst gesperrt wären.

Nehmen wir beispielsweise Play’n GO Slots, die bei vielen internationalen Casinos für Spieler aus Deutschland nicht zugänglich sind. Durch ein VPN werden diese Blockaden aufgehoben. Besonders nützlich sind VPNs bei Casinos ohne deutsche Lizenz, da bei diesen oft keine Glücksspielsteuer zu entrichten ist und die Auszahlungsquoten höher sein können.

Zudem kann bei Internetproblemen die Verbindung zu Online-Casinos zuweilen schwach oder instabil sein. Ein VPN kann helfen, die Verbindungsstabilität zu erhöhen und das Spiel angenehmer zu gestalten.

Nachteile von VPNs

Allerdings gibt es auch potentielle Einschränkungen bei der Nutzung eines VPN. Die Verschlüsselung der Daten durch ein VPN kann deine Internetgeschwindigkeit reduzieren, was insbesondere bei Echtzeit-Spielen mit Live-Dealern oder interaktiven Gameshows wie Crazy Time, in denen schnelle Reaktionen gefragt sind, nachteilig sein kann.

Ein weiterer potenzieller Nachteil ist, dass nicht jedes Online-Casino die Verwendung von VPNs unterstützt. Betreiber können deren Einsatz aktiv blockieren, beschränken oder in den Nutzungsbedingungen ausschließen.

Wird ein solches Verbot übertreten, riskierst du möglicherweise die Sperrung deines Kontos oder die Einbehaltung von Geldern und Gewinnen durch das Casino.

Zu guter Letzt ist trotz erhöhter Privatsphäre durch den Einsatz eines VPNs auch die Sicherheit des VPNs selbst zu beachten. Einige Anbieter protokollieren nämlich die Nutzeraktivitäten oder teilen Informationen mit Dritten.

Daher ist es wichtig, sich für einen vertrauenswürdigen VPN-Service zu entscheiden und sich über die Datenschutzbestimmungen zu informieren.

Online-Casinos mit erlaubtem VPN
Newcomer BetandPlay überzeugt auf ganzer Linie und gehört zu den besten Casinos ohne Limit.
⌀ 98,2% RTP
Sehr hohe Auszahlungsquote

RTP steht für Return to Player und bezeichnet die Auszahlungsquote eines Online-Casinos. Je höher der RTP, desto mehr Einsätze werden wieder an die Spieler ausgeschüttet.
Dank neuer Curaçao-Lizenz kann man im legendären Platincasino jetzt wieder ohne Limits spielen.
⌀ 97,4% RTP
Hohe Auszahlungsquote

RTP steht für Return to Player und bezeichnet die Auszahlungsquote eines Online-Casinos. Je höher der RTP, desto mehr Einsätze werden wieder an die Spieler ausgeschüttet.
Das neue Online-Casino besticht im Gegensatz zu Slothunter mit Curaçao-Lizenz.
⌀ 97,1% RTP
Sehr hohe Auszahlungsquote

RTP steht für Return to Player und bezeichnet die Auszahlungsquote eines Online-Casinos. Je höher der RTP, desto mehr Einsätze werden wieder an die Spieler ausgeschüttet.
Das bunte Casino der Wazamba-Gründer überzeugt mit riesiger Spieleauswahl und Bitcoin-Zahlungen.
⌀ 96,7% RTP
Hohe Auszahlungsquote

RTP steht für Return to Player und bezeichnet die Auszahlungsquote eines Online-Casinos. Je höher der RTP, desto mehr Einsätze werden wieder an die Spieler ausgeschüttet.

Risiken beim Nutzen von VPNs im Casino

Trotz der positiven Aspekte besteht beim Verwenden von VPNs in Online-Casinos eine Reihe von rechtlichen Risiken. Es ist zwar nicht pauschal unrechtmäßig, VPN-Dienste zu nutzen, aber im Kontext des Online-Glücksspiels kann dies zu Problemen führen, wenn die Geschäftsbedingungen des Anbieters damit verletzt werden.

⚠️ Missachtest du beim Spielen in einem Online-Casino die geltende Nutzungsvereinbarung des Anbieters mittels VPN, setzt du dich der Gefahr einer Kontosperre aus.

Prüfe die Nutzungsbedingungen des jeweiligen Online-Casinos sorgfältig, bevor du einen VPN benutzt. Sollten die Geschäftsbedingungen keine eindeutige Regelung gegen die Benutzung von VPN-Diensten aufweisen und der Support keine Einwände erheben, kannst du einen VPN ohne Bedenken für dein Spielvergnügen einsetzen.

Warum sind VPNs in Online-Casinos verpönt?

Der primäre Grund, warum Online-Casinos in ihren AGBs die Benutzung von VPNs untersagen, liegt in der Betrugsprävention.

Durch die Veränderung der IP-Adresse ermöglichen es VPNs Nutzern, ihre echte geographische Position zu verschleiern. Dies kann dazu führen, dass Personen aus Ländern, in denen das Spielen in Online-Casinos untersagt ist, dennoch auf die Plattform zugreifen und spielen, als wären sie in einem anderen Land.

Die damit oft einhergehende Angabe falscher persönlicher Daten zur Umgehung der Sperren kann betrügerisch sein. Indem Online-Spielbanken die Nutzung von VPNs untersagen, streben sie danach, Betrug zu vermeiden und die Integrität ihrer Plattform zu wahren.

Die Einhaltung von Lizenzanforderungen ist ein weiterer zentraler Aspekt. Denn die meisten virtuellen Casinos unterliegen strikten Regularien und sind durch Lizenzbehörden überwacht. Diese Lizenzen sind in der Regel territorial begrenzt.

Wenn nun ein Nutzer aus einem unzulässigen Land unter Zuhilfenahme eines VPNs die Seite nutzt, könnte dies eine Lizenzverletzung des Casinos darstellen. Durch ein Verbot von VPNs sichern sich die Anbieter dagegen ab, ihre Lizenzbedingungen zu missachten und somit ihren Betrieb zu gefährden.

Natürlich spielt das Thema Sicherheit vor Cyberbedrohungen spielt ebenfalls eine Rolle. VPNs können von Cyberkriminellen genutzt werden, um falsche Identitäten zu erschaffen und damit Zugang zu fremden Spielerkonten zu bekommen. Online-Casinos wollen ihre Kunden vor solchen Bedrohungen schützen und vermeiden, dass Unbefugte auf die Konten legitimer Spieler zugreifen.

Der Ausschluss illegaler Aktivitäten, wie etwa Geldwäsche oder Steuerdelikte, ist auch ein Faktor. Zudem wolle Casinos um jeden Preis den Zugang von Minderjährigen unterbinden, die ihre echte Identität mithilfe eines VPNs verbergen könnten.

Schritt-für-Schritt-Anleitung für VPNs in Online-Casinos

Wenn du mit dem Gedanken spielst, ein VPN für dein Spielvergnügen in Online-Casinos zu nutzen, musst du nur einigen wenigen Schritten folgen. Hier findest du eine einfache Anleitung, wie du ein VPN in Online-Casinos anwenden kannst:

1) Zuverlässigen VPN-Anbieter finden

Um via VPN sicher in Online-Casinos agieren zu können, ist die Wahl eines seriösen VPN-Anbieters essenziell. Achte auf eine starke Verschlüsselung, eine ausreichende Auswahl an Serverstandorten sowie auf eine angemessene Übertragungsgeschwindigkeit. Weitere Informationen zu empfehlenswerten VPNs findest du im weiteren Verlauf.

Installiere das von dir auserwählte VPN auf deinem Endgerät – sei esd ein Laptop, Tablet oder Smartphone, gemäß der Anleitungen deines VPN-Dienstleisters. Starte anschließend den VPN und logge dich in dein Benutzerkonto ein.

2) VPN-Verbindung starten

Öffne die VPN-Software und wähle einen Server in dem Land aus, über das du auf das Online-Casino zugreifen möchtest. Stelle nun eine Verbindung zu diesem VPN-Server her.

Die Dauer des Verbindungsprozesses kann je nach VPN variieren. Sobald die Verbindung steht, erhältst du eine IP-Adresse aus dem Land des VPN-Servers.

3) Zum Online-Casino wechseln und per VPN spielen

Starte deinen Webbrowser und steuere das Online-Casino an, welches du besuchen möchtest. Das Casino wird nun annehmen, dass du aus dem Land des VPN-Servers kommst und dir den Zugriff erlauben, dadurch kannst du geografische Beschränkungen problemlos umgehen.

Es gilt jedoch zu bedenken, dass nicht alle VPNs mit jedem Online-Casino kompatibel sind. Manche Online-Casinos haben Maßnahmen gegen bestimmte VPN-Services implementiert, und nicht alle VPNs bieten die benötigte Geschwindigkeit oder Stabilität für ein reibungsloses Spielerlebnis.

Fazit zu VPNs in Casinos

Wie du feststellen kannst, birgt die Verwendung eines VPN-Dienstes in Online-Casinos sowohl Chancen als auch gewisse Risiken. Einerseits erhältst du durch eine verschlüsselte Kommunikation mehr Sicherheit und Datenschutz, andererseits können Probleme wie eine verminderte Verbindungsgeschwindigkeit oder im schlimmsten Fall die Deaktivierung deines Spielerkontos auftreten.

Dessen ungeachtet ist der Einsatz von VPNs bei einigen Online-Casinos untersagt, was zu ernsthaften Konsequenzen führen könnte. Es ist daher ratsam, sich im Voraus gründlich über die rechtlichen Rahmenbedingungen sowohl in deinem Land als auch über die Geschäftsbedingungen des betreffenden Casinos zu informieren.

Schließlich obliegt die Entscheidung, ob ein VPN für das Spielen in Online-Casinos genutzt wird, dem individuellen Spieler. Beabsichtigst du, einen solchen Service in Anspruch zu nehmen, ist es entscheidend, dass der ausgesuchte Provider vertrauenswürdig und schnell ist.

Beste Online-Casinos
Newcomer BetandPlay überzeugt auf ganzer Linie und gehört zu den besten Casinos ohne Limit.
Dank neuer Curaçao-Lizenz kann man im legendären Platincasino jetzt wieder ohne Limits spielen.
Das neue Online-Casino besticht im Gegensatz zu Slothunter mit Curaçao-Lizenz.